Start Politik Bundeskanzlerin Merkel reist nach Jordanien und in den Libanon

Bundeskanzlerin Merkel reist nach Jordanien und in den Libanon

Foto: CDU/Laurence Chaperon

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird vom 20. bis zum 22. Juni 2018 das Haschemitische Königreich Jordanien und die Libanesische Republik besuchen. Sie wird auf dieser Reise von Abgeordneten des Deutschen Bundestages sowie einer kleinen Wirtschaftsdelegation begleitet.
In Jordanien wird Bundeskanzlerin Merkel die Deutsch-Jordanische Universität besuchen und an einer
Diskussionsveranstaltung mit Studierenden teilnehmen. In einem anschließenden Gespräch mit dem jordanischen König Abdullah werden die bilateralen Beziehungen sowie die Lage in der Region im Mittelpunkt stehen. Des Weiteren wird Bundeskanzlerin Merkel in Jordanien mit Bundeswehrsoldaten und -soldatinnen zusammentreffen, die dort vorübergehend als Teil der internationalen Anti-IS-Koalition stationiert sind.
Im Libanon wird Bundeskanzlerin Merkel mit dem amtierenden libanesischen Ministerpräsidenten Hariri zu einem Gespräch und einem von ihm gegebenen Abendessen zusammentreffen. Am Vormittag des 22. Juni 2018 wird Bundeskanzlerin Merkel eine Doppelschicht-Schule besuchen, an der vormittags
libanesische und nachmittags syrische Flüchtlingskinder unterrichtet werden. Anschließend ist ein Gespräch mit Parlamentspräsident Berri vorgesehen. Danach wird die Bundeskanzlerin gemeinsam mit Ministerpräsident Hariri an einem Wirtschaftsroundtable teilnehmen. Es folgt eine gemeinsame
Pressebegegnung mit dem Ministerpräsidenten. Zum Abschluss des Besuchs im Libanon ist ein Gespräch mit Staatspräsident Aoun vorgesehen.