Start Pankow Pankow: Bei Verkehrsunfällen schwer verletzt

Pankow: Bei Verkehrsunfällen schwer verletzt

Pankow/Mitte

Vier Verletzte sind die Bilanz von zwei Verkehrsunfällen, die sich gestern Abend sowie in der Nacht in Pankow und Moabit ereignet haben. Die zuständigen Verkehrsermittlungsdienste der Polizeidirektionen 1 und 3 haben die weiteren Unfallbearbeitungen übernommen.

Unfall1

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 23-Jähriger mit seinem Renault gegen 19.30 Uhr die Neumannstraße in Fahrtrichtung Granitzstraße. Gemäß Zeugenangaben soll er hier beim Linksabbiegen in die Thulestraße einen entgegenkommenden Motorradfahrer übersehen haben. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich der 28-jährige Kawasaki-Fahrer mehrere Knochenbrüche erlitt. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die 22-jährige Beifahrerin des Renault erlitt leichte Verletzungen am Oberkörper, die ambulant behandelt werden konnten. Für den Zeitraum der Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme blieb der Bereich rund zwei Stunden für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

 

Unfall 2

Zeugenaussagen zufolge befuhr ein 39-Jähriger mit seinem Opel gegen 22.30 Uhr die Stromstraße in Richtung Putlitzbrücke. An der Einmündung Perleberger Straße soll er hier das für ihn geltende Rotlicht missachtet haben. Es kam zum Zusammenstoß mit einem 24-jährigen Mercedes-Fahrer, der die Perleberger Straße in Richtung Stromstraße befuhr und dort in die Stromstraße einbiegen wollte. Durch die Wucht des Aufpralls stieß der Mercedes gegen einen in gleicher Richtung dahinter fahrenden Audi eines 24-Jährigen. Eine 49-Jährige Beifahrerin des Mercedes wurde hierbei schwer verletzt und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer selbst erlitt leichte Verletzungen, die ambulant versorgt wurden. Der betroffene Kreuzungsbereich musste rund eine Stunde für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.