Start Berlin Mitte „A Woman’s Work“ – Aus dem „Open Studio“ auf die Bühne

„A Woman’s Work“ – Aus dem „Open Studio“ auf die Bühne

Mädchen und junge Frauen rappen beim Panke Parcours am 01.09.2018

Die Bezirksstadträtin für Jugend, Familie und Bürgerdienste, Frau Dr. Obermeyer, informiert:

Am kommenden Samstag, den 01.09.2018 ab 16.00 Uhr werden einige Mädchen und junge Frauen aus dem Bezirk Mitte im Rahmen des Musikfestivals „Panke Parcours“ zwei Rapsongs und ein Hörstück präsentieren. Die Songs und das Hörstück sind das Ergebnis wochenlanger Arbeit und des Austauschs der Mädchen untereinander und mit frauenbewegten Aktivistinnen und Künstlerinnen im Rahmen des Projektes „Open Studio“.

Das Projekt „Open Studio“ wurde vom Kunstkollektiv „Ongoing Project“ in Kooperation mit dem interkulturellen Zentrum für Mädchen und junge Frauen MÄDEA/Stiftung SPI initiiert und durchgeführt. Das „Open Studio” wurde im Juli 2018 von den Mädchen in Zusammenarbeit mit Baufachfrauen errichtet und diente ihnen für etwa drei Wochen als Rapstudio, als Küche und Speisesaal, als Raum für den Austausch über das Selbstverständnis junger Frauen sowie für die Auseinandersetzung mit politischen Akteurinnen.

Dr. Sandra Obermeyer, Stadträtin für Jugend, Familie und Bürgerdienste: „Ich freue mich, dass das Bezirksamt und der Jugendhilfeausschuss die Projektmacherinnen bei der Ortssuche für das Open Studio unterstützen konnten. Ich danke den Engagierten vom „Ongoing Project“ und MÄDEA/Stiftung SPI für die Realisierung dieses spannenden Projekts und wünsche den Mädchen und jungen Frauen viel Spaß und Erfolg bei ihrem Auftritt beim „Panke Parcours“.“