Start Kultur VOLKSWAGEN ART 4 ALL: Freier Eintritt, Performances, Installationen und Filmvorführung am ersten...

VOLKSWAGEN ART 4 ALL: Freier Eintritt, Performances, Installationen und Filmvorführung am ersten Donnerstag im Monat im Herbst 2018

Foto: A.Savin (Wikimedia Commons)

Seit April 2018 ist der Eintritt im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin an jedem ersten Donnerstag im Monat von 16 bis 20 Uhr kostenfrei. Die auf ein Jahr angelegte und von der Volkswagen Aktiengesellschaft als langjährigem Partner der Nationalgalerie ermöglichte Initiative bietet auch in den Monaten September bis Dezember 2018 ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm sowie zusätzliche Führungen und Workshops für Kinder in den Ausstellungen.

Den freien Eintritt nutzten zu den bisherigen Terminen insgesamt rund 8.000 Besucherinnen und Besucher. Begleitet wurde der freie Eintritt von Künstlergesprächen mit Marjetica Potrč, Mariana Castillo Deball, Joël Andrianomearisoa, einer Lesung des französischen Schriftstellers Arno Bertina und einer Performance des japanischen Künstlers Tomomi Adachi. Das Programm wird im Herbst 2018 fortgesetzt u.a. mit einer Sound Performance des Klangkünstlers Samson Young am 6. September 2018 sowie einem Screening von Andres Veiels prämierten Dokumentarfilm „Beuys“ am 4. Oktober 2018.

 

Donnerstag, 6. September 2018, 16 – 20 Uhr
Samson Young: Sound Performance „Nocturne“

„Nocturne“ (2015) ist eine Soundperformance, die der Künstler Samson Young ausgehend von verschiedenen Videos nächtlicher Bombardements entwickelt hat. Die bei YouTube gesammelten und zu einem sechsstündigen Video ohne Tonspur zusammengeschnittenen Aufnahmen stammen aus unterschiedlichen Quellen, darunter Nachrichtensendungen, Archivmaterial oder von Amateuren gefilmte und hochgeladene Videos. Während der Performance versucht der Künstler, den Originalton aus Explosionen, Schüssen und einstürzenden Gebäuden möglichst exakt zu rekonstruieren, indem er die entsprechenden Geräusche mit Gebrauchsgegenständen erzeugt. Das Publikum kann dem Liveset unmittelbar beiwohnen oder den Ton über die zu diesem Zweck bereitgestellten tragbaren Radios empfangen und die Performance so aus der Distanz verfolgen.

Samson Young (*1979, Hongkong) studierte Musik, Philosophie und Gender Studies an der Universität von Sydney und promovierte im Fach Komposition an der Princeton University. Aus dieser audiobasierten Perspektive entwirft er nicht nur Musik, sondern auch Installationen, Performances, Zeichnungen und Filme.

 

Weitere Termine im Herbst 2018:

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 18 Uhr
Screening von Andres Veiels Film „Beuys“ (2017)

Donnerstag, 1. November 2018, 16.30 + 18.30 Uhr
Wojtek Blecharz: Operninstallation “Body-Opera” (2016/18)

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 18 Uhr
Irena Haiduk: Cabaret Économique in drei Teilen “Bon Ton Mais Non (Polite Art Manifesto)“

 

Volkswagen Konzern Kulturengagement

Mit der Förderung von Kunst und Kultur übernimmt Volkswagen gesellschaftliche Verantwortung. Bei der Zusammenarbeit mit seinen kulturellen Partnern orientiert sich das Unternehmen daran, möglichst vielen Menschen die Begegnung mit Kreativität zu ermöglichen. Volkswagen fördert dabei insbesondere kulturelle Bildungsangebote, die das Verständnis für schöpferische und innovative Prozesse vertiefen. So entwickelt sich das Volkswagen Kulturengagement auf der Basis nachhaltiger Kooperationen mit Kunst- und Kulturschaffenden sowie Kulturinstitutionen in aller Welt. Der Volkswagen Konzern mit Sitz in Wolfsburg ist einer der führenden Automobilhersteller weltweit und der größte Automobilproduzent Europas mit insgesamt 12 Marken.

 

Weitere Informationen unter: www.smb.museum/hbf.