Start Panorama Stadtumbau in Charlottenburg-Nord

Stadtumbau in Charlottenburg-Nord

Das Bezirksamt lädt die Bürgerinnen und Bürger von Charlottenburg-Nord zu einer Veranstaltung am Donnerstag, dem 27. September 2018, von 18 bis 20 Uhr in das Dorothee-und-Harald-Poelchau Stadtteilzentrum, Halemweg 18, 13627 Berlin ein.

Im Rahmen des Stadtumbau-Förderprogramms soll 2019 die Grünverbindung zwischen der U-Bahnstation Halemweg und dem Popitzweg umgestaltet und attraktiver werden für Jung und Alt.

Das Büro „Lechner Landschaftsarchitekten“ wurde im April 2018 beauftragt, ein Konzept zur Umgestaltung zu erarbeiten. Hierfür wurden seit Mai 2018 in verschiedenen Be¬teiligungsveranstaltungen bereits erste Ideen aus der Mitte der Einwohnerschaft gesammelt. Die Ergebnisse der Kinder- und Jugendbeteiligung, die vom Büro „stadt.menschen.berlin“ durchgeführt wird, sind in die Planung eingeflossen.

Alle Interessierten sind eingeladen, sich erste Ergebnisse bei einer Zwischenpräsentation anzuschauen und die vorgestellten Varianten mit den Expertinnen und Experten zu diskutieren. Bezirksstadtrat Schruoffeneger:
„Das für die Begleitung des Projekts zuständige Grünflächenamt hat zwar umfangreiche Aufgaben im gesamten Bezirk zu stemmen, ist aber besonders an einer Grüngestaltung unter intensiver Einbeziehung der im Stadtteil lebenden Kinder, ihrer Eltern und aller übrigen Erwachsenen von jung bis alt, interessiert. Dies sichert den neu zu gestaltenden Baum- und Grünflächenbestand auf Dauer. Ich freue mich, dass uns der Stadtumbau im Rahmen der Städtebauförderung diese Chance durch die Bereitstellung entsprechender Mittel ermöglicht.“