Start Panorama Seniorin nach Handtaschenraub schwer verletzt – Festnahme

Seniorin nach Handtaschenraub schwer verletzt – Festnahme

Nach einem Handtaschenraub in der vergangenen Nacht in Wedding musste eine Seniorin stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen überquerte die 70-Jährige gegen 23.30 Uhr in Begleitung ihres 54 Jahre alten Lebensgefährten die Müllerstraße in Höhe Türkenstraße, als ihr ein junger Mann entgegen kam und plötzlich versucht haben soll, ihr die Tasche aus der Hand zu reißen. Diese hielt sie fest, woraufhin der Tatverdächtige ein weiteres Mal ruckartig an der Tasche gezogen haben soll. Daraufhin stürzte die Frau und der mutmaßliche Räuber flüchtete mit der Tasche. Zeugen wurden auf das Geschehene aufmerksam und folgten dem Tatverdächtigen. Dem 26-Jährigen, dem 38-Jährigen und einem Polizeiauszubildenden außer Dienst gelang es dann, den Flüchtenden an der Türken- Ecke Edinburger Straße festzuhalten und zwischenzeitlich alarmierten Polizisten zu übergeben. Rettungssanitäter brachten die Überfallene mit Arm- und Kopfverletzungen in eine Klinik. Der Festgenommene im Alter von 18 Jahren wurde zur Gefangenensammelstelle gebracht und nach erkennungsdienstlicher Behandlung für das Raubkommissariat der Polizeidirektion 3 eingeliefert.