Start Panorama Vandalismus auch im Stadion Hakenfelde

Vandalismus auch im Stadion Hakenfelde

Aufnahme der kaputten Fensterscheibe (Bild: BA-Spandau )

In Ergänzung der Pressemitteilung von Bezirksstadtrat Machulik mussten am ver-gangenen Wochenende auch im Bereich des Stadion Hakenfelde Beschädigungen und schwerer Vandalismus festgestellt werden. Der Tatzeitpunkt lag in der Nacht vom 13. zum 14.10.2018, so dass die Vermutung nahe liegt, dass die Täter im Zuge dieser Aktionen auch die Jugendfreizeiteinrichtung Quader aufgesucht und verwüstet haben.

Im Stadion Hakenfelde wurde in das Umkleidegebäude eingebrochen, diverse Verwüstungen und Beschädigungen durchgeführt und sämtliche Räume mit einem Feuerlöscher geleert. „Höhepunkt“ war der Versuch mit einem im Lagerraum des Gebäudes befindlichen Sportspeer Türen zu beschädigen bzw. zu durchbohren.

Weiter wurden in dem noch nicht fertiggestellten Neubau eines Sportmehrzweckgebäudes (ehemalige „Sporthütte“) am Rande der Sportanlage diverse Sicherheits-scheiben eingeworfen und auch dort weitere Beschädigungen an der Außenwand des Gebäudes verübt. In das Gebäude konnten die Täter glücklicherweise nicht eindringen.

Auch hier lässt sich feststellen, dass die Täter mit einer hohen kriminellen Energie tätig waren. Über die Höhe der Schäden lässt sich noch keine abschließende Schätzung abgeben; die Kriminalpolizei wurde nach dem Entdecken der Taten benachrichtigt und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wer etwas beobachtet hat, was zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen kann, wendet sich bitte an die Polizei oder an das Bezirksamt, an den Leiter des Sportamts, Herrn Marx unter der Telefonnummer 90279-3435