Start Panorama Spandau heißt Siemens willkommen!

Spandau heißt Siemens willkommen!

Der Bezirk Spandau begrüßt die Entscheidung von Siemens, den Innovationscampus in der Siemensstadt in Spandau zu errichten.

Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank dazu: “Diese Entscheidung ist gut für Siemens, für Berlin und für Spandau. Damit wird die Siemensstadt wieder das, was sie einmal war: Ein Ort für Erfindergeist in Verbindung mit wirtschaftlichem Erfolg. Dafür stand und steht zukünftig wieder der Gründungsort des Weltkonzerns Siemens.

Das Bezirksamt war von Anfang an in die ressortübergreifende Arbeitsgruppe eingebunden. Es wird die Entwicklung des Innovationscampus mit großer Intensität und in ressortübergreifender Zusammenarbeit unterstützen. Dies betrifft z. B. die Entwicklung des Planungsrechtes und die Fragen der Infrastruktur. Damit setzt Spandau die Tradition der guten und intensiven Zusammenarbeit mit Siemens fort. Die Zusammenarbeit in der Arbeitsgruppe hat einmal mehr gezeigt: Berlin kann sehr viel mehr, als der Stadt derzeit nachgesagt wird. Der gemeinsame Wille hat zum Erfolg geführt. Dennoch: Jetzt erst beginnt die Arbeit so richtig.

Mit dem Innovationscampus erweitert sich das Entwicklungsband West noch einmal beträchtlich. In den Fragen der Infrastruktur erwartet Spandau nun vom Berliner Senat, dass die offenen Fragen des öffentlichen Personennahverkehrs für das gesamte Entwicklungsband West schnell beantwortet werden und die notwendigen Maßnahmen mit höchster Priorität vorangetrieben werden. Dazu zählen z. B. der Wiederaufbau der Siemensbahn oder eine schneller Anschluss des Innovationscampus an das zukünftige Entwicklungsgebiet Tegel. Dabei sollte im Sinne des Innovationscampus geprüft werden, ob neue zukunftsträchtige Technologien zum Einsatz kommen könnten.

Besonderes Augenmerk gilt bei allem Optimismus aber auch den vorhandenen Mieterinnen und Mietern in der Siemensstadt sowie den vorhandenen Siemensbeschäftigten. Der neue zu schaffende Wohnungsbestand sollte überwiegend in die Hand der städtischen Wohnungsunternehmen kommen. Dies ist die beste Garantie gegen Mietenwucher und Verdrängung. Aber auch alle anderen Instrumente des Miet-, Boden- und Baurechts kommen in Frage um gegen die befürchtete Verdrängung einer angestammten Mieterschaft vorzugehen. In allen Gesprächen mit Siemens haben wir darauf hingewiesen, dass auch die Sicherung der vorhandenen Arbeitsplätze für uns von großer Bedeutung ist. Insgesamt ist natürlich die Schaffung zukunftsträchtiger Produkte immer noch die beste Methode um Arbeitsplätze zu sichern. Mit dem Innovationscampus sind auch dafür nun die besten Voraussetzungen gegeben.”