Start Panorama Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht

Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Stephan von Dassel, informiert:

Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin werden auch in diesem Jahr Gedenkveranstaltungen anlässlich des 80. Jahrestages der Novemberpogrome von 1938 gemeinsam mit Schulen aus dem Bezirk zu Ehren der Opfer des Nationalsozialismus veranstalten.

Am Freitag, 9. November 2018 finden aus diesem Anlass an den Gedenkorten in Mitte und im GRIPS-Theater verschiedene Gedenkveranstaltungen statt.

Kranzniederlegungen und Darbietungen

Schülerinnen und Schüler werden an diesem Tag an folgenden Orten gedenken:

um 10.00 Uhr
Gedenkstätte Siegmundshof 10
mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Tiergarten

um 9.30 Uhr
Am Jüdischen Krankenhaus (Gedenktafel, Heinz-Galinski-Str. 1) mit Schülerinnen und Schülern des Lessing-Gymnasiums

um 10.30 Uhr
Gedenkstätte Levetzowstraße 7 – 8
mit Schülerinnen und Schülern des Französischen Gymnasiums

um 9.30 Uhr
Aula der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule mit Schülerinnen und Schülern der Schule (Quitzowstraße 141)
Anschließend gemeinsame Kranzniederlegung am Gedenkort Güterbahnhof Moabit (gegenüber)

Gedenken im GRIPS-Theater von 12.00 bis 14.00 Uhr
Eine gemeinsame Gedenkveranstaltung mit Aufführungen von Schülerinnen und Schülern des Französischen Gymnasiums, des Gymnasiums Tiergarten, der Theodor-Heuss-Oberschule und des Lessing-Gymnasiums findet von 12.00 bis 14.00 Uhr im GRIPS-Theater am Hansaplatz (Altonaer Str. 22, 10557 Berlin) statt.