Start Panorama 17 Wettbewerbsentwürfe für die Zukunft des Schäfersees in der Diskussion

17 Wettbewerbsentwürfe für die Zukunft des Schäfersees in der Diskussion

Foto: Mermer [Public domain], from Wikimedia Commons

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und das Bezirksamt Reinickendorf laden Bürgerinnen und Bürger sowie andere Interessierte zu einer Diskussion über Aufwertungsmöglichkeiten der Grünfläche am Schäfersee ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung am Montag, 12. November 2018, um 18 Uhr im Kirchensaal der Luthergemeinde, Baseler Straße 18, in Reinickendorf stehen dann
17 Wettbewerbsentwürfe, die im Rahmen des Förderprogramms „Aktive Zentren“ erarbeitet wurden. Diese können die Gäste bereits ab 17 Uhr besichtigen.

Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU): „Der Schäfersee ist das Herzstück und Identifikationsobjekt des Quartiers. Gemeinsam mit den Anwohnern wollen wir nach Lösungen suchen, um dort für mehr Sicherheit und bessere Wegeverbindungen zu sorgen. Ich bin gespannt auf die Entwürfe und die Resonanz darauf.“

Der Schäferseepark soll mit Mitteln des Förderprogramms als Erholungsort bzw. Ausflugsziel aufgewertet und besser mit der Geschäftsstraße sowie den angrenzenden Infrastruktureinrichtungen an der Stargardtstraße vernetzt werden. So könnten die nördlichen und östlichen Zugänge zum Schäferseepark, die Grünanlage im Umfeld sowie der Rundweg vorbessert werden.

Ziel des landschaftsplanerischen Wettbewerbs ist, hierfür ein bestmögliches Gestaltungskonzept zu finden, das sich in die bereits bestehenden Planungen einfügt.
Auf Grundlage des Wettbewerbsergebnisses werden dann ab dem Jahr 2019 die Planungen konkretisiert und die Baumaßnahmen vorbereitet.