Start Panorama Müller überreicht Volker Liepelt Bundesverdienstkreuz

Müller überreicht Volker Liepelt Bundesverdienstkreuz

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, überreicht dem früheren Staatssekretär beim Senator für Wirtschaft und Technologie, Volker Liepelt, am 7. November 2018 um 11.30 Uhr in seinem Amtszimmer das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (Wort-Bild-Termin). Die Übergabe erfolgt im Auftrag des Bundespräsidenten.

Müller vorab: „Politikerinnen und Politiker mit einer hohen Auszeichnung für ihr politisches und gesellschaftliches Wirken über viele Jahrzehnte hinweg zu ehren, ist eine gute demokratische Übung. Wer wie der CDU-Politiker Volker Liepelt ein Leben lang in seiner Partei, im Parlament und für zwei Jahre auch als Staatssekretär gearbeitet hat, der hat dem Gemeinwesen einen unverzichtbaren und vorbildlichen Dienst erwiesen. Unser Staatswesen kommt ohne solche Persönlichkeiten nicht aus, die kontinuierlich auch neben ihrer Erwerbsarbeit ehrenamtlich für das Wohl der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger aktiv sind. Solche Menschen sind das Gesicht eines zugewandten demokratischen Staatswesens.“

Der Regierende weiter: „Volker Liepelt hat seine Erfahrungen in der Tiergartener Bezirksverordnetenversammlung, in Abgeordnetenhaus und Senat sowie in der Verbandsarbeit gesammelt und dabei immer die Belange und Interessen gerade der einzelnen Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt gestellt. Auch sein europapolitisches Engagement im von ihm mitgegründeten ‚Freundeskreis Europa Berlin e.V.‘ ist in der heutigen Zeit notwendiger denn je.“