Start Friedrichshain-Kreuzberg Mit der neuen Stadtnaturkarte das grüne Xhain entdecken

Mit der neuen Stadtnaturkarte das grüne Xhain entdecken

Zwergfledermäuse in Mauerspalten, ein Biberrevier in der Rummelsburger Bucht und regelmäßige Grasfrosch-Rendezvous im Viktoriapark – die Friedrichshain-Kreuzberger Stadtnatur ist lebendig und vielfältig. In Kooperation mit dem NABU veröffentlicht das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg eine Stadtnaturkarte. Sie liegt ab sofort in den öffentlichen Bibliotheken, den Volkshochschulen und dem Umweltamt des Bezirks aus.

„Wir laden mit dieser besonderen Bezirkskarte zu einer Entdeckungsreise in unsere lebendige Stadtnatur ein!“, so Umweltstadträtin Clara Herrmann.

Trotz der dichten Bebauung und innerstädtischen Lage fühlen sich viele Insekten, Tiere und Vögel wohl. So sind im Bezirk Biber, Bienen und Baumläufer zu Hause und sogar seltene Pflanzen und imposante Bäume haben im Bezirk ihre Wurzeln geschlagen. Friedrichshain-Kreuzberg wurde 2017 auch offiziell zur „Kommune für biologische Vielfalt“ ernannt.

„Zu einer städtischen Infrastruktur eines lebendigen und lebenswerten Kiezes gehören grüne Oasen der Natur. In Friedrichshain-Kreuzberg werden daher die Instrumente des Naturschutzrechts konsequent angewendet. Das ist in unserem Bezirk politischer Alltag. Naturschutz ist jedoch viel mehr als eine Pflichtaufgabe. So engagieren sich in Friedrichshain-Kreuzberg viele ehrenamtliche Akteur*innen für den Naturschutz und leisten einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Stadtnatur.“, erklärt Clara Herrmann.

Mit der kostenfreien Karte möchte der Bezirk einen nützlichen Begleiter schaffen und gleichzeitig für den Erhalt der biologischen Vielfalt in der Innenstadt sensibilisieren.

Die Karte finden Sie auf der Webseite des Umweltamtes.