Start Panorama Festnahme nach versuchter schwerer Brandstiftung

Festnahme nach versuchter schwerer Brandstiftung

Polizisten nahmen in der vergangenen Nacht einen Mann in Moabit fest, nachdem er versucht haben soll, auf einer Tankstelle zu zündeln. Den Aussagen der Tankstellen-Mitarbeiter zufolge, habe der 46-Jährige gegen 2.20 Uhr mit einem Feuerzeug und einer Feuerzeugbenzinflasche auf der Tankstelle in der Rathenower Straße hantiert. Den Mitarbeitern gelang es, dem Mann das Feuerzeug aus der Hand zu treten, bevor er zunächst flüchten konnte. Zuvor soll der 46-Jährige mit einem Unbekannten auf der Tankstelle in Streit geraten sein. Alarmierte Polizisten nahmen den Mann in der Nähe fest und brachten ihn zur Blutentnahme auf eine Gefangensammelstelle. Anschließend übergaben sie ihn den Ermittlern eines Brandkommissariates beim Landeskriminalamt. Warum der Festgenommene versuchte einen Brand zu legen, ist nun Teil der Ermittlungen.