Start Kultur Kulturzug Berlin – Breslau gewinnt Deutschen Schienenverkehrs-Preis

Kulturzug Berlin – Breslau gewinnt Deutschen Schienenverkehrs-Preis

Der vom Deutschen Bahnkunden-Verband e.V. ausgelobte Preis geht in diesem Jahr in der Rubrik Kultur an das Programmteam des Kulturzug Berlin-Wrocław//Breslau.
Die feierliche Übergabe findet heute um 11 Uhr am Bahnhof Lichtenberg statt. Der Preis wird für „verdienstvolles Wirken um kundenorientierte Leistungen im Bahnverkehr“ an Ewa Stróżczyńska-Wille, Natalie Wasserman und Oliver Spatz vergeben.

Senator Lederer gratuliert dem Kulturzugteam: „Der Kulturzug leistet einen großen Beitrag zu einer besseren Verständigung zwischen Deutschland und Polen. Dass der Zug mit seinem abwechslungsreichen Kulturprogramm mittlerweile fast Kultstatus hat, liegt vor allem auch an den Menschen, die dahinter stehen. Ich freue mich sehr, dass das große Engagement der Preisträger heute gewürdigt wird. Wir konnten in den letzten Jahren verfolgen, wie sich das Kulturprogramm entwickelt hat und zu einem Magneten für eine Reise nach Breslau geworden ist. In engagierter Teamarbeit wurde hier Großartiges geleistet, und auch unvorhergesehene Ereignisse und manchmal erschwerte Rahmenbedingungen haben dem Engagement keinen Abbruch getan.“

Der Kulturzug wurde 2016 anlässlich der Europäischen Kulturhauptstadt Breslau auf Initiative der Länder Berlin und Brandenburg ins Leben gerufen. Aufgrund seines großen Erfolges wurde sein Betrieb immer wieder verlängert.
Seit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember verkehrt der Kulturzug Berlin-Wrocław auch freitags, sowie weiterhin samstags und sonntags.

Das Kulturprogramm im Zug wird in diesem Jahr von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa finanziert.

Mehr Informationen und Impressionen gibt es unter: http://www.facebook.com/vbbpolen/