Start Sport Albatrosse spielen am Sonntag in München um den Einzug ins Pokal-Halbfinale

Albatrosse spielen am Sonntag in München um den Einzug ins Pokal-Halbfinale

Eine Woche nach der denkbar knappen Bundesliga-Niederlage in München (81:83) haben die Basketballer von ALBA BERLIN am Sonntag (23. Dezember, 18 Uhr, live auf Telekom Sport) die Chance zur Revanche. Teil zwei der vorweihnachtlichen Gastspiele in München beschert den Albatrossen mit dem Pokalviertelfinale ein echtes Do-or-die-Spiel: Der Sieger zieht in das Pokalhalbfinale ein, der Verlierer scheidet aus.

Stimmen
Aito Garcia Reneses (Head Coach ALBA): „Auf der einen Seite ist es natürlich sehr schön, dass jetzt nach und nach alle unsere verletzten Spieler wieder zurückkehren und dass wir uns mit Landry Nnoko auch noch einmal verstärken konnten. Auf der anderen Seite zwingt uns das nun auch, unser Teamgefüge neu zu ordnen. Das geht gegen starke Gegner besonders gut. Ich freue mich deshalb auch in dieser Hinsicht besonders auf das Pokalspiel in München.“

Johannes Thiemann (Spieler ALBA BERLIN): „Nach dem Spiel vom letzten Wochenende haben wir mit den Münchnern auf jeden Fall noch eine Rechnung offen. Ich erwarte ein schweres Spiel, das wir aber natürlich gewinnen wollen, um im Pokal eine Runde weiterzukommen. Um das zu schaffen, müssen wir mit noch mehr Intensität als am letzten Wochenende spielen und natürlich Derrick Williams besser verteidigen. Das wird zwar nicht einfach, aber auch er ist kein Übermensch, sodass wir uns insgesamt einiges ausrechnen für das Spiel am Sonntag.“

Infos
Die Albatrosse haben aus dem vor einer Woche nur knapp verlorenen Punktspiel die Erkenntnis mitbekommen, dass man beim Meister und Pokalsieger im Münchener Audi Dome bis zur letzten Minute eine reelle Siegchance hatte. Das gilt es am Sonntag im Pokal zu wiederholen und die entscheidenden paar Dinge besser zu machen, um am Ende ein noch besseres Ergebnis zu erzielen.

Einfach wird der Weg ins Pokalhalbfinale hierbei keinesfalls: Während die Albatrosse zuletzt gegen München und Lokomotiv Kuban zwei knappe Niederlagen hinnehmen mussten, spielten die Bayern in den vergangenen Partien ungemein stark. So gewannen die Münchener nicht nur das Spiel gegen ALBA am vergangenen Sonntag, sondern zuletzt auch ihre EuroLeague-Duelle mit den Spitzenmannschaften Zalgiris Kaunas und Olympia Mailand. Hinzukommt, dass sie in dieser Saison national bei 12 Siegen in Pokal und Liga noch ungeschlagen sind.

Getragen wird das mit vielen Nationalspielern aus ganz Europa hochkarätig tief besetzte Team dabei vor allem von Derrick Williams. Der 2011 beim NBA-Draft als Nr. 2 gezogenen US-Power Forward wurde Anfang Oktober von den Münchenern mit hohen Erwartungen verpflichtet, die er in seinem ersten Jahr in Europa bislang definitiv erfüllt. Helfen tut ihm dabei, dass er nicht nur clever in der Zone agiert, sondern auch den Dreier hochprozentig verwandelt. Auf diese Weise war er nicht nur vor einer Woche gegen ALBA mit 26 Punkten Bayerns Topscorer, sondern auch in den letzten EuroLeague-Spielen gegen Kaunas (27) und Mailand (21).

Ein kleiner Vorteil aus ALBA-Sicht könnte am Sonntag die etwas längere Regenerationszeit sein. So hatten die Berliner nach ihrem Spiel gegen Krasnodar drei spielfreie Tage. Die Bayern hingegen müssen am heutigen Freitag noch in der EuroLeague gegen Real Madrid ran, bevor es am Sonntag zum Showdown mit den Albatrossen kommt.

Aufstellung FC Bayern München (Statistik easyCredit BBL 2018/19)

Nr.NamePosAltercmNat.Min/SpPkt/SpRb/SpAs/Sp
1Nemanja Dangubic325204SRB16,13,62,00,9
2Nelson Weidemann1/219190GER    
3Braydon Hobbs129196USA12,95,51,92,9
7Alex King433201GER10,83,41,90,5
8Petteri Koponen230194FIN19,69,01,31,6
10Leon Radosevic528208D/CRO15,15,92,00,6
11Vladimir Lucic3/429204SRB24,110,84,61,8
12Maodo Lo225191GER18,66,31,62,6
14Nihad Djedovic2/328199D/BIH23,010,92,62,2
15Robin Amaize224196GER7,42,01,00,8
16Stefan Jovic128198SRB19,08,21,94,6
22Danilo Barthel4/527207GER21,712,34,52,1
23Derrick Williams427203USA20,214,44,40,6
26Marvin Ogunsipe3/422204D/AUT6,11,61,00,4

Head Coach: Dejan Radonjic (38, MNE, zweite Bundesliga-Saison mit dem FC Bayern)

Bayern München: Resultate der letzten vier Wochen
21.12. Bayern – Real Madrid (EuroLeague)
19.12. Armani Mailand – Bayern (EuroLeague) 78:80 (S) Williams 21
16.12. Bayern – ALBA BERLIN (easyCrdit BBL) 83:81 (S) Williams 26
14.12. Bayern – Zalgiris Kaunas (EuroLeague) 88:84 (S) Williams 27
09.12. Science City Jena – Bayern (easyCredit BBL) 66:82 (S) Lucic 14
06.12. Bayern – Khimki Moskau (Euroleague) 72:65 (S) Djedovic 14
29.11. Maccabi Tel Aviv – Bayern (EuroLeague) 95:71 (N) Williams 15
25.11. Bayern – Gießen 46ers (easyCredit BBL) 94:79 (S) Djedovic 17

ALBA-Bilanz gegen den FC Bayern
18 Siege – 1 unentschieden – 25 Niederlagen (in München 5:16)
easyCredit BBL 8:7 / Playoffs 6:15 / Pokal 3:2 / EuroCup 0:1:1
Höchster Sieg: 81:55 am 24. Mai 2015 in Berlin
Höchste Niederlage: 58:97 am 16. Oktober 2016 in München