Start Spandau Gefahrenstellenbeseitigung Seegefelder Weg / Finkenkruger Weg

Gefahrenstellenbeseitigung Seegefelder Weg / Finkenkruger Weg

Im Zuge der heutigen Kamerabefahrung eines nicht funktionstüchtigen Regenwasserkanals wurde festgestellt, dass die Wandung dieses beschädigt ist und sich unter der Fahrbahnoberfläche des Kreuzungsbereichs Seegefelder Weg / Finkenkruger Weg ein Hohlraum gebildet hat.

Da der verkehrssichere Zustand der Straße im o.g. Kreuzungsbereich somit nicht mehr gewährleistet und eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer nicht auszuschließen ist, erfolgen kurzfristig, d.h. von Freitag, 22.02.2019 – 9.00 Uhr bis voraussichtlich Samstag, 23.02.2019 – 6.00 Uhr, in diesem Bereich Fahrbahnarbeiten.

Folgende Verkehrseinschränkungen sind im Kreuzungsbereich Seegefelder Weg / Finkenkruger Weg dafür erforderlich:
• Seegelder Weg stadtauswärts: Verkehr uneingeschränkt möglich
• Seegefelder Weg stadteinwärts: Fahrtrichtung nur Rechtsabbiegen in den Finkenkruger Weg Richtung Brunsbütteler Damm möglich
• Finkenkruger Weg Richtung Seegefelder Weg: ab Am Heideberg keine Durchfahrt möglich (Torweg als Umfahrung nutzen)

Die Anbindung nördlich Finkenkruger Weg an den Kreuzungsbereich Seegefelder Weg ist komplett gesperrt.

Die Buslinie 237 kann den Finkenkruger Weg nicht befahren und wird daher wie folgt umgeleitet: Richtung Staaken / Isenburger Weg , geradlinig über den Seegefelder Weg; In Höhe Hackbuschstraße und Finkenkruger Weg werden provisorische Haltestellen eingerichtet. Die Umfahrung Hackbuschstraße – Torweg – Finkenkruger Weg wird nicht bedient.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Zorn telefonisch unter 90279 2381 und per E-Mail unter: evelyn.zorn@ba-spandau.berlin.de zur Verfügung.