Start Friedrichshain-Kreuzberg SEK-Einsatz nach Bedrohung mit Schusswaffe

SEK-Einsatz nach Bedrohung mit Schusswaffe

Gestern Abend kam es zu einem SEK-Einsatz in Kreuzberg. Nach bisherigen Erkenntnissen suchte ein 44-Jähriger gegen 20.45 Uhr einen 46-Jährigen an seiner Wohnung in der Lübbener Straße auf, da der Jüngere den Älteren zu einem ausgeliehenen, nicht zurückgegebenen E-Bike zur Rede stellen wollte. Der 46-Jährige öffnete dann auf Klingeln die Tür, soll dem Jüngeren gedroht haben, ihn zu erschießen und dabei eine Schusswaffe in der Hand gehalten haben. Daraufhin lief der 44-Jährige aus dem Haus und alarmierte die Polizei. Funkwagen, Kräfte einer Einsatzhundertschaft und das SEK fuhren zum Ort. Mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss wurde die Wohnungstür kurz darauf geöffnet, der 46-Jährige vorläufig festgenommen und die Wohnung im Anschluss durchsucht. Eine Schusswaffe wurde nicht gefunden. Der Festgenommene wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am Ort entlassen.