Start Sport Albatrosse wollen Freitag in Málaga drittes Viertelfinalspiel im EuroCup erzwingen

Albatrosse wollen Freitag in Málaga drittes Viertelfinalspiel im EuroCup erzwingen

Die Basketballer von ALBA BERLIN wollen am Freitag (8. März, 20:45 Uhr) mit einem Sieg in Málaga im Playoff-Viertelfinale des 7DAYS EuroCups ein drittes Spiel in Berlin erzwingen. Nach der am Dienstag in der Max-Schmeling-Halle erlittenen knappen 90:91-Niederlage in Spiel eins der „best-of-three“-Serie braucht es nun einen Sieg in Spanien, um im Wettbewerb zu bleiben und eine Chance auf das Halbfinale zu wahren. MagentaSport überträgt am Freitag live ab 20:35 Uhr aus Málaga. Ein eventuelles drittes Spiel würde am kommenden Mittwoch (13.03., 19 Uhr) in der Mercedes-Benz Arena gespielt.

Stimmen
Aito Garcia Reneses (Headcoach ALBA): „Um die Serie noch einmal für ein drittes Spiel nach Berlin zu holen, müssen wir in Málaga gewinnen, was sehr schwer wird. Málaga ist unter den Körben stark, hat aber auch viele gute Distanzschützen. Wir müssen also in allen Bereichen besser verteidigen. Noch wichtiger ist aber, dass wir die Offensive in unserem Rhythmus spielen. Am Dienstag haben wir angesichts unserer hohen Halbzeitführung einen Gang heruntergeschaltet, was uns den Sieg gekostet hat. Wir haben gesehen, dass wir 40 Minuten in unserem Rhythmus spielen müssen, um Málaga zu schlagen.“

Johannes Thiemann (Forward ALBA BERLIN): „ Es heißt jetzt do-or-die für uns. Wir müssen das Spiel auf jeden Fall gewinnen und werden alles daran setzen, ein drittes Spiel in Berlin zu erzwingen. In Spiel eins haben wir zwei unterschiedliche Gesichter gezeigt. In der ersten Halbzeit hat man gesehen, wie gut wir gegen Málaga spielen können, in der zweiten haben wir dann demonstriert, was nicht passieren darf. Ich hoffe das wir aus dem Spiel gelernt haben und denke, dass wir gut vorbereitet sind für Spiel zwei.“

Infos
Der Umstand, dass Málaga am Dienstag im dritten Viertel nur vier Minuten genügten, um ALBAs hohe 58:39-Halbzeitführung mit einer 19:1-Serie zunichtezumachen, erschreckt zwar auf den ersten Blick. Aber es bleibt auch festzuhalten, dass ALBA sich nach diesem Blackout wieder fing und das gesamte Spiel über eine reelle Siegchance hatte, bevor man am Ende denkbar knapp doch noch verlor.

Während Spiel eins eine Partie mit zwei gänzlich unterschiedlichen und jeweils von einer Mannschaft dominierten Halbzeiten war, ist dies in Spiel zwei nicht zu erwarten. Während Málaga in diesem ersten Entscheidungsspiel der Serie auch auf seine lautstarken Fans in der über 11.000 Zuschauer fassenden Arena „Martin Carpena“ zählen dürfte, gilt es für die Berliner 40 Minuten lang so zu spielen, wie sie es am Dienstag in den ersten zwanzig Minuten getan haben.

Besonders die Verteidigung steht dabei allerdings vor der schwierigen Aufgabe, Málagas viele gefährliche Außenschützen alle im Auge zu behalten. In der spanischen Liga sind Ryan Boatwright (48 %) und Kyle Wiltjer (45 %) Málagas beste Dreierschützen, im EuroCup Brian Roberts (42 %) und Adam Waczynski. Am Dienstag in Berlin trumpfte gegen sein Ex-Team zusätzlich auch noch Dragan Milosavljevic mit 3/6 Dreiern auf.

Zu sehr darf ALBAs Verteidigung sich aber auch nicht auf die Schützen konzentrieren, denn mit dem langen georgischen Nationalcenter Giorgi Shermadini und dem französischen Kraftpaket Mathias Lessort hat Trainer Luis Casimiro zwei Center von EuroLeague-Format im Team, die eventuelle Freiräume in der Zone konsequent nutzen.

Aufstellung Unicaja Malaga (Statistik 7DAYS EuroCup 2018/19)

Nr.NamePosAltercmNat.Min/SpPkt/SpRb/SpAs/Sp
1Ryan Boatwright1/226183USA14,57,31,52,0
2Viny Okuo521214CNG4,51,20,70,2
7Morgan Stilma318202NED    
10Sasu Salin227191FIN20,36,22,61,3
11Daniel Diez325201ESP13,04,42,40,7
12Dragan Milosavljevic329198SRB20,16,32,61,3
16Pablo Sanchez116189ESP3,20,70,00,0
17Giorgi Shermadini529217GEO18,612,64,90,9
21Adam Waczysnki329199POL22,08,92,00,6
22Brian Roberts133185USA23,110,43,60,7
26Mathias Lessort523206FRA21,810,65,41,2
33Kyle Wiltjer426208CAN19,810,63,41,4
43Carlos Suarez3/432203ESP18,64,55,22,1

Head Coach: Luis Casimiro (59, ESP, sechste EuroCup-Saison, dieerste mit Málaga)

Spiel eins im Stenogramm: ALBA BERLIN – Unicaja Málaga 90:91 (29:17, 29:22, 12:27, 20:25)

ALBA: 46% Wurfquote (12/30 Dreier), 35 Rebounds (14 off), 14 Ballverluste.
Siva 14pt, 7as / Saibou 10pt / Giedraitis 13pt / Sikma 8pt, 5as 5rb / Clifford 3pt / Hermannsson 13pt 10as / Giffey 13 (3/3 Dreier) / Nnoko 6pt 6rb / Thiemann 5pt / Wagner 3pt / Schneider 2pt

Unicaja: 52% Wurfquote (12/36 Dreier), 27 Rebounds (8 off), 16 Ballverluste.
Roberts 9pt, 7as / Milosavljevic 10pt (3/6 Dreier) / Waczynski 17pt (3/5 Dreier) / Wiltjer 9pt / Shermadini 8pt / Lessort 18pt, 7rb / Suarez 9pt / Salin 3pt / Boatwright 8pt, 4as / Diez

ALBA-Bilanz gegen Málaga
4 Siege – 9 Niederlagen (in Malaga 2:4)
2:0 im Korac Cup / 2:6 in der EuroLeague / 0:3 im EuroCup
Höchster Sieg: 68:55 am 4. April 2013 in Malaga (EuroLeague)
Höchste Niederlage: 72:84 am 6. Februar 2002 in Berlin (EuroLeague)