Start Kultur Tatort 110 – TV-Kommissare lesen: Jaecki Schwarz & Wolfgang Winkler

Tatort 110 – TV-Kommissare lesen: Jaecki Schwarz & Wolfgang Winkler

Marzahn. Am Freitag, dem 29. März 2019, um 19:00 Uhr, lesen Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler im Arndt-Bause-Saal des Freizeitforums Marzahn, Marzahner Promenade, 12679 Berlin, aus „Mit Dir möchte ich nicht verheiratet sein“ vergnügliche Anekdoten vor.

Im Sommer 2013 lief der 50. und letzte „Polizeiruf 110“ mit den beiden Hauptkommissaren Herbert Schmücke und Herbert Schneider, gespielt von Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler. Das pfiffige, sympathische und skurrile Kommissar-Duo mit dem freundlich-frotzeligen Umgang, den sie pflegten, sorgte für beste Unterhaltung. Seit 1996 ermittelten sie in Sachsen-Anhalt: Als erfahrener Kommissar behielt Schmücke auch bei komplizierten Fällen den Überblick, verwickelte geschickt sein Gegenüber in ein Gespräch und kam so, scheinbar im Plauderton, zu oft wichtigen Informationen. Sein Kollege und Freund Schneider hielt sich lieber an die Fakten, während Schmücke nach Verflechtungen und Zusammenhängen suchte.

Wie in der Rolle, so im Leben? – mag sich mancher Zuschauer gefragt haben, zumal beide Schauspieler durch ihre langjährige Film- und Theaterarbeit lange vor dem Polizeiruf bereits bekannt und beliebt waren.

Der Journalist Andreas Kurtz nutzte die Ankündigung des bevorstehenden Ruhestandes der Hauptkommissare und nahm dies zum Anlass, die Schauspieler zu befragen. Genauer gesagt: in Plaudereien zu verstricken. Beim Rückblick auf fast zwei Jahr- zehnte gemeinsame Ermittler- karriere setzen sie ihren launigen Schlagabtausch fort. Da geht es schon mal um die Zipperlein zweier älterer Herren, um die kulinarischen Vorlieben des einen und die Trinkgewohnheiten des anderen und natürlich auch um mehr oder weniger talentierte Kollegen. In vergnüglichen Anekdoten berichten sie über ihre Erlebnisse vor und hinter der Kamera. Nachzulesen ist aber auch, wie sich eine Freundschaft zwischen den beiden Protagonisten entwickelte und der Familienmensch Winkler und der Einzelgänger Schwarz auch privat ein gutes Team abgeben. Und schließlich geben sie Auskunft über ihre Laufbahn, über Filme, die Bestand haben, und solche, auf die sie gut hätten verzichten können, über mit Leidenschaft gespielte Rollen und nicht zuletzt über ihre Pläne. Denn Kommissare kann man in Pension schicken, Vollblutschauspieler aber nicht.

Der Eintritt kostet 13,00 €/AK 15,00 €.

Ticket-Hotline: 030/542 70 91 oder ticket@freizeitforum-marzahn.de