Start Pankow Gütesiegel für frühkindliche Leseförderung – Pankower Kindergärten können sich bewerben

Gütesiegel für frühkindliche Leseförderung – Pankower Kindergärten können sich bewerben

Die Pankower Bezirksstadträtin für Jugend, Wirtschaft und Soziales, Rona Tietje (SPD), macht auf eine gemeinsame Initiative des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und des Deutschen Bibliotheksverbands aufmerksam. Diese zeichnen erstmalig im Jahr 2019 Kindergärten aus, die sich herausragend in der frühkindlichen Leseförderung engagieren.
Rona Tietje sieht es als lebensprägend und als Beitrag zur Chancengleichheit an, Kindern unabhängig von deren sozialer Herkunft schon früh den spielerischen Umgang mit Worten und die Freude am Gebrauch ihrer Sprache zu vermitteln. Kinder brauchen Bücher, die ihre Fantasie anregen und neugierig machen. Frühzeitige Sprach- und Lesekompetenzen sind Schlüsselqualifikationen, um das eigene Leben auch im Erwachsenenalter aktiv zu gestalten, so Rona Tietje.
Pankower Kindergärten, die die Lesebegeisterung ihrer Kids fördern und deren pädagogisches Konzept das (Vor-)Lesen, Reimen und Erzählen beinhaltet, können sich bis zum 31. Mai 2019 für das Gütesiegel Buchkindergarten bewerben. Das Gütesiegel eröffnet die Möglichkeit, sich als Einrichtung für frühkindliche Leseförderung zu profilieren.
Weitere Informationen zum Gütesiegel und zum Bewerberverfahren finden sich auf der Seite www.guetesiegel-buchkindergarten.de