Start Politik Masterplan Industriestadt Berlin: Geschäftsstelle nimmt Arbeit auf

Masterplan Industriestadt Berlin: Geschäftsstelle nimmt Arbeit auf

Die Umsetzung des Masterplans Industriestadt Berlin wird ab sofort durch eine Geschäftsstelle koordiniert. Christian Rickerts, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, stellte dem Netzwerk Industriepolitik heute das Team vor, das den Umsetzungsprozess bis Ende 2021 begleiten und alle Beteiligten inhaltlich wie organisatorisch unterstützen wird.

Staatssekretär Christian Rickerts: „Mit dem Masterplan Industriestadt Berlin haben wir einen strategischen Rahmen geschaffen, mit dem wir unsere Stadt fitter für neue, auch globale Herausforderungen machen. Mit ihm gehen wir wichtige Themen wie die additive Fertigung, die Verfügbarkeit von Industrieflächen und Fachkräften sowie Wissens- und Technologietransfer an. Gemeinsam mit den Kammern, Verbänden, Gewerkschaften und Fördereinrichtungen verbessern wir so die Rahmen-bedingungen für Industrieunternehmen in Berlin. Die koordinierende Geschäftsstelle wird alle Beteiligten unterstützen, damit diese komplexe Aufgabe mit derzeit rund 90 Einzelprojekten gelingt.“

Den Zuschlag für den Aufbau und Betrieb der Geschäftsstelle hat nach europaweiter Ausschreibung das Konsortium T-Base Consulting und Public One aus Berlin erhalten. Zu den wesentlichen Aufgaben zählen das Projektmanagement, strategische, inhaltliche und organisatorische Unterstützung der Umsetzungspartner, Monitoring und Reporting, die Etablierung von Informations- und Dialogstrukturen sowie die Moderation von Lösungsfindungen.