Start Friedrichshain-Kreuzberg Handyraub endet im Polizeigewahrsam

Handyraub endet im Polizeigewahrsam

In der vergangenen Nacht nahmen Zivilbeamte des Polizeiabschnitts 51 in Friedrichshain zwei junge Männer fest. Gegen 3 Uhr alarmierte ein 29-Jähriger die Polizei zum RAW-Gelände in die Revaler Straße, nachdem er dort aus einer Gruppe heraus von einem unbekannten 27-Jährigen angesprochen, bedrängt und zu Boden gestoßen wurde. Sein 22 Jahre alter Begleiter soll ihm noch zur Hilfe gekommen sein, wurde daraufhin aber von einem 17-jährigen Jugendlichen mit einem Messer bedroht. Die beiden Tatverdächtigen entwendeten ein Handy und flüchteten zunächst unerkannt. Aufgrund einer umfassenden Personenbeschreibung nahmen die Fahnder die beiden Flüchtenden in unmittelbarer Nähe fest und fanden bei der Durchsuchung auch das entwendete Smartphone. Die Beamten brachten die beiden 17- und 27-jährigen Festgenommenen zur erkennungsdienstlichen Behandlung in eine Gefangenensammelstelle, wo sie für weitere Ermittlungen an die Kriminalpolizei der Direktion 5 übergeben wurden.