Start Friedrichshain-Kreuzberg Am Dönerimbiss zusammengeschlagen

Am Dönerimbiss zusammengeschlagen

Kreuzberg. In der vergangenen Nacht kam es in Kreuzberg zu einer gefährlichen Körperverletzung. Zeugenaussagen zufolge befand sich ein 21-Jähriger gegen 2.30 Uhr in der Warteschlange eines Dönerimbisses am Mehringdamm, als er unvermittelt von zwei Männern mit Fäusten ins Gesicht geschlagen wurde. Als der Geschädigte daraufhin zu Boden ging, sollen die beiden Täter mit Füßen weiterhin auf den 21-Jährigen eingetreten haben. Erst als Zeugen eingriffen, sollen die beiden Männer die Flucht ergriffen haben. Der Geschädigte wurde mit Verletzungen am Kopf und im Gesicht ins Krankenhaus gebracht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.