Start Friedrichshain-Kreuzberg Eröffnung der Ausstellung „Brad Downey – Slow Motion Disasters“ im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Eröffnung der Ausstellung „Brad Downey – Slow Motion Disasters“ im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Symbolfoto

Kulturstadträtin Clara Herrmann wird die neue Ausstellung im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien eröffnen. Der Kunstraum Kreuzberg/Bethanien präsentiert mit Slow Motion Disasters eine Einzelausstellung des in Berlin lebenden Künstlers Brad Downey. Beide verbindet eine lange Geschichte: 2003 Downey kam erstmals im Rahmen des Streetart-Festivals Backjumps nach Berlin. 2011 legte er hier als Teil der Ausstellung „Do Not Think“ ein unter 20 Farbschichten verborgenes Werk des britischen Street-Art-Künstlers Banksy frei. Mit Slow Motion Disasters widmet sich der Kunstraum Kreuzberg/Bethanien nun den neusten Arbeiten Brad Downeys. 

  • Freitag, den 12. April, 19 Uhr 
  • Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Mariannenplatz 2 

Die Ausstellung ist bis zum 23. Juni täglich zwischen 11 und 20 Uhr zu sehen (außer am 1. Mai). Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa: Ausstellungsfonds für Kommunale Galerien und Fonds für Ausstellungsvergütungen. Der Kunstraum Kreuzberg/Bethanien ist ein bezirklicher Ausstellungs- und Kulturort. Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.