Start Panorama Zeuge hörte Schüsse vom Balkon

Zeuge hörte Schüsse vom Balkon

Spandau. Polizisten nahmen gestern Abend einen Mann fest, der mehrere Schüsse aus einem Wohnhaus in Spandau abgegeben haben soll. Ein Zeuge meldete gegen 18.25 Uhr mehrere Schüsse von einem Balkon eines Wohnhauses in der Charlottenburger Chaussee. Alarmierte Polizisten lokalisierten die entsprechende Wohnung in der 11. Etage des Hauses. Rund 50 Beamte sicherten die Umgebung ab und ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung wurde erwirkt. Auch ein Spezialeinsatzkommando wurde angefordert. Noch bevor dieses zum Einsatz kam, öffnete sich die Wohnungstür des 29-jährigen Mieters und Beamte einer Einsatzhundertschaft nahmen den Verdächtigen fest. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurde keine Schusswaffe gefunden, jedoch mehrere gefährliche Gegenstände, unter anderem mehrere Messer, ein Schlagstock und ein Baseballschläger, welche die Beamten sicherstellten. Auf dem Balkon der Wohnung fanden sie zudem mehrere Patronenhülsen einer Schreckschusswaffe. Der 29-Jährige kam anschließend zu einer erkennungsdienstlichen Behandlung in ein Gewahrsam und wurde anschließend wieder entlassen. Der Polizeieinsatz war gegen 20.25 Uhr beendet.