Start Sport Müller zum Pokalfinale in Berlin – Regierender würdigt Bayerntrainer

Müller zum Pokalfinale in Berlin – Regierender würdigt Bayerntrainer

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärt zum Finale im DFB-Pokal, das der 1. FC Bayern und RB Leipzig am Samstag im Berliner Olympiastadion austragen:

„Wir fahren nach Berlin – das ist der Schlachtruf, der den Pokalwettbewerb seit vielen Jahren begleitet, und unsere Stadt freut sich auch diesmal wieder auf das große Fußballfest in unserem Olympiastadion und in der ganzen Stadt. Die Fußballmetropole Berlin begrüßt zur Austragung des Endspiels um den DFB-Pokal die Mannschaften sowie die Anhängerinnen und Anhänger des FC Bayern und von RB Leipzig auf das Herzlichste. Mit den Leipzigern kämpft erstmals eine Mannschaft aus Ostdeutschland um den Pokal.“

Müller weiter: „Ich bin als Regierender Bürgermeister mit vielen anderen begeisterten Berliner Fußballfans im Stadion mit dabei. Wir wünschen uns ein packendes und faires Finale. Eine besondere Freude ist es mir in diesem Jahr, und das ist keine vielleicht unzulässige Parteinahme, den Weddinger Niko Kovac in seiner Heimatstadt persönlich herzlich zu begrüßen. Für ihn wird das Spiel im Olympiastadion ein ganz spezielles Erlebnis. Seine Spielerkarriere startete bei Rapide Wedding, dann war er bei Hertha 03 Zehlendorf, und er hat viele Jahre für Hertha BSC gespielt – auch auf dem Rasen des Olympiastadions, auf dem es für ihn morgen als Trainer um das Double geht.“