Start Sport Valentino Lazaro verlässt Hertha BSC

Valentino Lazaro verlässt Hertha BSC

Valentino Lazaro (Foto: Hertha BSC)

Der Österreicher verabschiedet sich nach zwei Jahren beim Hauptstadtclub und wechselt zur neuen Saison nach Italien zu Inter Mailand.

Berlin – Hertha BSC hat einem Transfer von Valentino Lazaro zugestimmt. Somit verlässt der rechte Außenbahnspieler die ‚Alte Dame‘ nach zwei Spielzeiten. Den 23-Jährigen zieht es in die italienische Serie A zu Inter Mailand. „Wir bedanken uns bei Valentino für seinen Einsatz im Trikot mit der blau-weißen Fahne auf der Brust und wünschen ihm für seine neue Zukunft privat und sportlich alles Gute“, kommentierte Geschäftsführer Sport Michael Preetz den Transfer am Montag (01.07.19). 

Im Sommer 2017 wechselte der österreichische Nationalspieler nach sechs Jahren bei Red Bull Salzburg zunächst auf Leihbasis an die Spree. Nach überzeugenden Auftritten zu Beginn seiner Zeit in der Hauptstadt machte Hertha BSC bereits im November 2017 von einer entsprechende Klausel Gebrauch und verpflichtete den Österreicher fest. In Folge entwickelte sich der gebürtige Grazer zu einer festen Größe im Team der Berliner. Von 68 möglichen Bundesliga-Spielen stand Lazaro in seinen zwei Jahren in der Hauptstadt 57 Mal auf dem Rasen. Dabei gelangen ihm fünf Treffer sowie zwölf Vorlagen. Darüber hinaus kam er jeweils vier Mal im DFB-Pokal und in der UEFA Europa-League (eine Vorlage) zum Einsatz.