Start Politik Berliner Senat ruft auf:

Berliner Senat ruft auf:

Machen Sie den autofreien Sonntag am 22. September zu Ihrem Tag für klimafreundliche Mobilität!

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

In dieser Woche dreht sich viel um das Thema Klima: Mit Spannung werden die Entscheidungen der Bundesregierung für mehr und konsequenten Klimaschutz erwartet, morgen wird es einen weltweiten Klimastreik geben, und die Europäische Union hat die ganze Woche zur europäischen Mobilitätswoche erklärt, in der die klimafreundlichen Verkehrsmittel besonders herausgestellt werden.

Wie viele Städte und Gemeinden überall auf der Welt setzt auch Berlin auf den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs sowie auf bessere Rad- und sichere Fußwege, um eine nachhaltige, gesunde, sichere und klimaschonende Mobilität der Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen. Berlin bietet jetzt schon und künftig immer mehr attraktive Alternativen zum fossil betriebenen Pkw: sichere, saubere, komfortable Mobilitätsangebote überall in der Stadt, um überall hinzukommen.

Der kommende Sonntag, der 22. September 2019, soll im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche dabei ganz autofrei werden – ein autofreier Sonntag.

Auch der Berliner Senat ruft dazu auf, an diesem Tag – und künftig so oft wie möglich – das Auto stehen zu lassen, um zu Fuß zu gehen, Rad zu fahren, Busse und Bahnen zu nutzen, wann immer es geht. Die BVG unterstützt das und macht die Einzelfahrkarte (für 2,80 Euro) an diesem Tag zur Tageskarte. Die Verkehrsinformationszentrale Berlin (VIZ) blendet schon die ganze Woche Hinweise zum autofreien Sonntag auf ihren Anzeigetafeln ein. Etliche Bezirke und viele Initiativen unternehmen eigene Aktionen für mehr Klima- und Umweltschutz gerade im Verkehr.

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, erklärt dazu: „Berlin treibt gemeinsam mit vielen europäischen Metropolen die Verkehrswende voran. Bequeme, sichere und bezahlbare Mobilität für alle Berlinerinnen und Berliner ist unser Ziel.“

Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, sagt: „Am kommenden autofreien Sonntag können Sie ein Zeichen setzen – für eine klimaschonende, gesunde und sichere Mobilität. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mitmachen: Lassen Sie Ihr Auto stehen und nutzen Sie Berlins Bahnen und Busse, fahren Sie Rad oder gehen Sie zu Fuß – so wie es viele Menschen in Europa an diesem Tag tun. Wir werden die klimafreundliche Mobilität in Berlin weiter ausbauen und verbessern. Damit es noch viel mehr autofreie Tage geben kann.“

Die europäische Mobilitätswoche ist ein Projekt der EU-Kommission und wird seit 2002 durchgeführt. Der Fokus liegt dabei auf klimafreundlicher Mobilität in Städten. In Deutschland unterstützt das Umweltbundesamt Kommunen bei Aktionen im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche.