Start Tempelhof-Schöneberg Antisemitischer Angriff auf einen Mitschüler

Antisemitischer Angriff auf einen Mitschüler

Drei Jugendliche griffen gestern Vormittag einen Mitschüler in Marienfelde an. Nach bisherigen Erkenntnissen griffen die drei Schüler einer Oberschule an der Straße Alt-Marienfelde gegen 9.20 Uhr, während des Sportunterrichtes, ihren 14-jährigen Mitschüler an. Dabei sollen sie ihn unter antisemitischen Schmähungen gefesselt und gewürgt haben. Als ein Sportlehrer den Angriff bemerkte, griff er sofort ein und trennte die drei mutmaßlichen Angreifer von dem 14-Jährigen, der dadurch Rötungen am Hals erlitt. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt ermittelt.