Start Panorama Grüne Woche 2020:

Grüne Woche 2020:

Foto © Messe Berlin GmbH

Food-Startups, Traditionsunternehmen und Fridays for Future in Berlin-Halle

Unter dem Motto vielfältig, kreativ und nachhaltig präsentieren sich auf der Grünen Woche Startups der Berliner Food-Szene gemeinsam mit Berliner Traditionsunternehmen in der Berlin-Halle. Die Startups zeigen unter anderem, wie Lebensmittverschwendung vermieden werden kann. Außerdem werden fair gehandelte Kakao-Getränke aus biologischem Anbau und Küstenkräuter eines Berliner Meeresdachgarten präsentiert. Aber auch die Berliner Currywurst wird in der Berlin-Halle zu finden sein.

Auch das Thema Klimaschutz spielt in diesem Jahr in der Berlin-Halle eine Rolle. Die Berliner Vertreterinnen und Vertreter von Fridays for Future haben einen eigenen Stand.

Hierzu erklärt der Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, Dr. Dirk Behrendt: „In Berlin hat sich in den vergangenen Jahren eine vielfältige Food-Szene entwickelt. Diese ist in der Berlin-Halle ebenso zu sehen wie Berliner Traditionsunternehmen.“

Insgesamt sind in diesem Jahr 38 Ausstellerinnen und Austeller in der Berlin-Halle zu sehen. Anlässlich der Eröffnung begrüßt Verbraucherschutzsenator Dr. Dirk Behrendt den Regierenden Bürgermeister Michael Müller am Freitagvormittag zu einem Rundgang in der Berlin-Halle.