Start Berlin Mitte Fußgänger bei Verkehrsunfall verletzt

Fußgänger bei Verkehrsunfall verletzt

Gestern Nachmittag kam es in Mitte zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Fußgänger. Ersten Ermittlungen zufolge soll der 34 Jahre alte Fußgänger gegen 17 Uhr auf Höhe der Johannisstraße die Tucholskystraße überquert haben, als es dabei zu einer Kollision mit einem Smart kam, der, von einer 28-jährigen Autofahrerin gelenkt, aus Richtung der Geschwister-Scholl-Straße auf der Tucholskystraße in Richtung Oranienburger Straße unterwegs war. Der 34-Jährige prallte gegen die Frontscheibe des Autos, erlitt jedoch keine sichtbaren Verletzungen. Da er allerdings über Kopfschmerzen und Schwindelgefühl klagte, brachten ihn hinzualarmierte Rettungskräfte zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 übernimmt die weitere Bearbeitung.