Start Lichtenberg Lichtenberg: Dokumentenprüfgeräte ab Februar in Betrieb

Lichtenberg: Dokumentenprüfgeräte ab Februar in Betrieb

Ab Montag, 3. Februar 2020, werden im Lichtenberger Amt für Bürgerdienste die neuen Dokumentenprüfgeräte in Betrieb genommen. Sie werden in den Bürgerämtern, im Standesamt und im Bereich Einbürgerung eingesetzt. Mit ihrer Hilfe werden die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter bei der Prüfung der Echtheit von Dokumenten elektronisch unterstützt. Diese Prüfung wird grundsätzlich bei allen im Amt für Bürgerdienste vorgelegten Ausweisdokumenten erfolgen.

Betrugsversuche, wie das Eröffnen eines Bankkontos mit gefälschtem Personaldokument oder die Erschleichung von Sozialleistungen werden somit erschwert. Bisher erfolgten in den Bürgerämtern Prüfungen eines Dokuments auf mögliche (Ver-)Fälschungen nur manuell, das bedeutet per Inaugenscheinnahme durch die Mitarbeitenden, die in den vergangenen Jahren mehrfach geschult worden waren.

Die für die Bürgerdienste zuständige Stadträtin Katrin Framke (parteilos, für Die Linke) ist froh: „Der Einsatz der Geräte stellt eine deutliche Erleichterung für die Mitarbeitenden dar. Damit werden automatisiert Auffälligkeiten an maschinenlesbaren Ausweisen aus aller Welt zukünftig leichter erkannt und Betrugsversuche frühzeitig unterbunden. Das schafft Klarheit und mehr Sicherheit“.

Weitere Informationen:

Bezirksamt Lichtenberg

Amt für Bürgerdienste

Axel Hunger

Telefon: (030) 90296-4610