Start Sport DAVIE SELKE WECHSELT AUF LEIHBASIS NACH BREMEN

DAVIE SELKE WECHSELT AUF LEIHBASIS NACH BREMEN

Foto: Hertha BSC/City-Press

Der Hauptstadtclub verleiht den Stürmer für die kommenden anderthalb Jahre an den SV Werder Bremen. Die Norddeutschen besitzen anschließend eine Kaufverpflichtung, die an gewisse Bedingungen geknüpft ist.

Berlin – Am letzten Tag der laufenden Transferperiode hat Hertha BSC einen weiteren Abgang auf Leihbasis zu verzeichnen: Stürmer Davie Selke wechselt für die kommenden anderthalb Jahre zum SV Werder Bremen, für den der 25-Jährige bereits von 2013 bis 2015 unter Vertrag stand. Die Norddeutschen besitzen anschließend eine Kaufverpflichtung, die an gewisse Bedingungen geknüpft ist. „Wir bedanken uns ausdrücklich bei Davie Selke für seinen unermüdlichen Einsatz im Trikot mit der blau-weißen Fahne auf der Brust und wünschen ihm sportlich sowie privat für die kommenden anderthalb Jahren in Bremen nur das Beste“, kommentierte Geschäftsführer Sport Michael Preetz den Transfer am Freitag (31.01.20). 

Im Sommer 2017 wechselte Selke von RasenBallsport Leipzig in die Hauptstadt und wusste direkt in seiner Premierensaison an der Spree zu überzeugen. So traf Herthas Nummer 27 in der Spielzeit 2017/18 in insgesamt 31 Partien starke 14 Mal. Im weiteren Verlauf gehörte der gebürtige Schorndorfer zum Stammpersonal der ‚Alten Dame‘. So stand der Rechtsfuß in der Saison 2018/19 in 30 von 34 Bundesliga-Partien auf dem Platz und kam auch in der laufenden Spielzeit in allen bisherigen 19 Partien für die Hauptstädter zum Einsatz. Insgesamt stehen dem U21-Europameister von 2017 somit 84 Einsätze, 19 Treffer und 15 Vorlagen im blau-weißen Trikot zu Buche.