Start Panorama Lichtenrade: Verkehrsunfall mit Schwerverletztem

Lichtenrade: Verkehrsunfall mit Schwerverletztem

Gestern Abend kam es in Lichtenrade zu einem Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten. Kurz vor 22 Uhr bog ein 37-Jähriger, der einen Renault Kleinbus fuhr, von der Barnetstraße nach links in den Lichtenrader Damm ab. Dabei kam es auf der Kreuzung zu einem Zusammenstoß mit dem VW eines 44-jährigen Fahrers, der aus Richtung Groß-Ziethener Straße kommend, in Richtung Barnetstraße die Kreuzung überqueren wollte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinbus mit fünf Insassen gegen den Bordstein der Mittelinsel geschleudert und fiel auf die Seite. Ein 47-jähriger Passagier des Busses musste aufgrund einer Rumpfverletzung durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht werden, in dem er stationär verblieb. Die weiteren Insassen des Busses wollten keine ärztliche Behandlung. Der 44-jährige VW Fahrer und seine beiden mitfahrenden 15 und 18-jährigen Töchter wurden vorsorglich durch die Feuerwehr in eine Klinik gebracht, wo sie auf eigenen Wunsch ohne weitere
Behandlung wieder entlassen wurden. Während der Verkehrsunfallaufnahme, bei der auch beide nicht mehr fahrfähigen Fahrzeuge durch die Feuerwehr zum rechten Fahrbahnrand gebracht wurden, musste die Unfallstelle bis kurz nach Mitternacht gesperrt bleiben, wodurch der Linienbusverkehr beeinträchtigt wurde.

nach oben