Start Wirtschaft Netzwerk Großbeerenstraße macht sich stark für Elektromobilität

Netzwerk Großbeerenstraße macht sich stark für Elektromobilität

Netzwerk Großbeerenstraße macht sich stark für Elektromobilität
Netzwerk Großbeerenstraße macht sich stark für Elektromobilität



Der Arbeitskreis KlimaPositiv des Netzwerk Großbeerenstraße engagiert sich für den Aufbau einer dezentralen, lokalen Ladeinfrastruktur zur Elektromobilität im Gewerbegebiet Großbeerenstraße. Gemeinsames ehrgeiziges Ziel ist es, einen weiteren Anwendungs-Innovation-Hotspot der E-Mobilität in Berlin zu bilden.

Hierzu lädt der Netzwerk-Arbeitskreis Akteur_innen ein, die Interesse haben, Ladesäulen, E-Autos oder E-Transporter für ihr Unternehmen bzw. für ihr Betriebsgelände zu nutzen. Zusätzlich werden auch E-Mobilliäts-Kooperationen zum Aufbau gemeinsamer Carsharing-Flotten, Campus-Systeme für Bikesharing als auch die Optimierung von lokalen Logistikprozessen im Gewerbegebiet entwickelt. Auch unter der Nutzung von öffentlichen Investitions- und Fördermitteln.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler:

Die Initiative des Netzwerk Großbeerenstraße ist eine tolle Gelegenheit für Unternehmen sich gemeinsam für eine Standortentwicklung einzusetzen. Somit können Synergien genutzt, der Standort den Bedürfnissen der einzelnen Unternehmen angepasst und die Infrastruktur für Elektromobilität verbessert werden.

Die Veranstaltung findet am 10. August 2020 von 17:00 bis 19:00 Uhr digital via Microsoft Teams statt. Anmeldung bis zum 07. August 2020 per E-Mail an das Netzwerk Großbeerenstraße.