Start Berlin Mitte Corona-Kontrollen am Wochenende rund um den Rosenthaler Platz

Corona-Kontrollen am Wochenende rund um den Rosenthaler Platz

Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Bild: Bezirksamt Mitte)
Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Bild: Bezirksamt Mitte)



Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Stephan von Dassel, informiert:

Am vergangenen Wochenende hat das Ordnungsamt Mitte – gemeinsam mit der Berliner Polizei – verstärkte Kontrollen in Bars, Restaurants und „Spätis“ rund um den Rosenthaler Platz durchgeführt. Anlass waren mehrere Vorfälle in den vergangenen Tagen, in denen die Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ignoriert wurden. In überfüllten Lokalen feierten Menschen ohne auf den vorgeschriebenen Mindestabstand zu achten. Mehrere Betreibende setzten die Hygieneregeln nicht oder nur mangelhaft um. In einer Bar am Alexanderplatz führte dies dazu, dass sich eine zweistellige Zahl an Menschen mit dem Coronavirus infiziert hat.

Insgesamt wurden am Freitag und Samstag 14 gastronomische Einrichtungen in der Brunnenstraße, im Weinbergsweg und der Torstraße kontrolliert. Mit sechs Beschäftigten war das Ordnungsamt am Freitag in der Zeit von 22 bis 2.45 Uhr vor Ort, am Sonnabend waren zwei Mitarbeitende von 22 bis 1.30 Uhr rund um den Rosenthaler Platz unterwegs. “Den Kolleginnen und Kollegen vom Ordnungsamt möchte ich meinen Dank aussprechen. Sie haben sich für die Kontrollen freiwillig gemeldet und den geplanten Dienstschluss um 24 Uhr an beiden Tagen weit überschritten”, sagt Mittes Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel.

Die Kontrollen waren notwendig und erfolgreich. Rund 60 Verstöße wurden am Wochenende festgestellt. Darunter verletzte Abstandsregelungen, fehlende Hygienekonzepte, nicht vorhandener Mund-Nasenschutz sowie unvollständige Anwesenheitsdokumentation. Einige Betreiber und Gäste zeigten während der Kontrollen aber wenig bis kein Verständnis, in einem Fall mussten das Ordnungsamt Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung erstatten. Die Mehrheit der Einrichtungen beseitigte die festgestellten Missstände aber schnell und umfassend. Das Ordnungsamt Mitte wird im Rahmen seiner personellen Möglichkeiten weiterhin die Einhaltung der Covid-Infektionsschutzverordnung kontrollieren – auch an den Wochenenden.

Es wird dem Ordnungsamt aber nicht möglich sein, die Einhaltung der Infektionsschutzverordnung dauerhaft in jedem Restaurant, Café, Bar oder Späti zu kontrollieren. Hier ist Eigenverantwortung aller Beteiligten gefragt. “Alle Gäste möchte ich darum bitten, Verstöße gegen die Verordnungen nicht zu akzeptieren, sondern darauf hinzuweisen und zur Not sein Bier woanders zu trinken. Die Infektionszahlen in unserer Stadt niedrig zu halten ist nicht nur für alle Menschen mit eingeschränkter Gesundheit oder ältere Menschen wichtig. Auch Reisen nach Berlin oder von Berlinerinnen und Berlinern ins Ausland stehen immer unter dem Vorbehalt eines geringen Infektionsgeschehen in der Stadt. Der für Berlin und insbesondere die Gastronomie so wichtige Tourismus kann sich nur erholen, wenn sich unsere Gäste hier sicher fühlen – auch rund um den Rosenthaler Platz”, sagt Stephan von Dassel.