Start Lichtenberg Volksverhetzung, fremdenfeindliche Beleidigungen und Bedrohung

Volksverhetzung, fremdenfeindliche Beleidigungen und Bedrohung

Volksverhetzung, fremdenfeindliche Beleidigungen und Bedrohung
Volksverhetzung, fremdenfeindliche Beleidigungen und Bedrohung

Polizeieinsatzkräfte nahmen gestern Abend zwei Männer in Karlshorst fest. Nach bisherigen Erkenntnissen soll das Duo gegen 20.30 Uhr versucht haben, in einen Hauseingang in der Dönhoffstraße zu urinieren. Dies bemerkte ein 27-Jähriger und forderte die beiden Männer auf, dies zu unterlassen. Daraufhin sollen sie den jungen Mann fremdenfeindlich beleidigt sowie bedroht haben. Anschließend flüchteten die bis dahin Unbekannten. Einsatzkräfte entdeckten die beiden Tatverdächtigen in unmittelbarer Nähe und nahmen sie fest. Atemalkoholmessungen ergaben bei dem 42 Jahre alten Festgenommenen einen Wert von rund 2,4 Promille und bei seinem 51-jährigen, mutmaßlichen Komplizen einen Wert von rund 3 Promille. Für die Durchführung erkennungsdienstlicher Behandlungen und Blutentnahmen brachten Einsatzkräfte die Festgenommenen in ein Polizeigewahrsam. Dort beleidigte der 42-Jährige die Einsatzkräfte und nahm in seinen Äußerungen auch Bezug zum Hitlergruß. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden die Männer wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin übernommen.