Start Sport ALBA Berlin: Stefan Peno erhält Dreijahresvertrag und spielt nächste Saison in Vechta...

ALBA Berlin: Stefan Peno erhält Dreijahresvertrag und spielt nächste Saison in Vechta / Tamir Blatt langfristig verpflichtet

Der Vertrag von Stefan Peno bei ALBA BERLIN wurde um drei Jahre verlängert. In der kommenden Saison wird der 23-Jährige an Rasta Vechta ausgeliehen. Der serbische Point Guard kam vor drei Jahren nach Berlin und erarbeitete sich schnell einen festen Platz in der ALBA-Rotation. Im Februar 2019 erlitt er eine schwere Knieverletzung. Nach einer mehr als einjährigen Rehaphase hat er im Juni beim BBL Finalturnier in München sein Comeback auf dem Basketballparkett gefeiert. 
Ebenfalls einen Dreijahresvertrag bei ALBA hat Tamir Blatt erhalten. Der israelische Nationalspieler erzielte in der abgelaufenen Saison für Hapoel Jerusalem in Israel 9,9 Punkte, 5,9 Assists und 1,9 Rebounds pro Partie. In der kommenden Saison wird der 23-jährige Guard zunächst weiter für Hapoel Jerusalem spielen.

ALBA-Sportdirektor Himar Ojeda: „Stefan Peno kam als junger Spieler zu uns und hat sich sehr gut entwickelt. Er hatte großes Pech mit seiner Verletzung, aber beim Finalturnier hat er gezeigt, dass er wieder bereit ist zu spielen. Wir haben seinen Vertrag um drei Jahre verlängert, weil wir großes Vertrauen in Stefan als Spieler und Mensch haben. Um wieder komplett in Form zu kommen, ist es jetzt wichtig, dass er viel Spielzeit und eine konstante Rolle erhält. In Vechta findet er sehr gute Voraussetzungen dafür und dazu einen Trainer, der unsere Ideen in der Spielerentwicklung teilt. Tamir Blatt ist ein sehr vielversprechender Spieler, den wir schon lange beobachten. Er passt sehr gut in unsere Spielphilosophie. Wir glauben, dass es für seine Entwicklung am besten ist, noch ein Jahr in seinem gewohnten Umfeld zu bleiben, um dann bei ALBA den nächsten Schritt zu machen.“