Start Politik Corona-Hilfe für innovative Veranstaltungsformate im Bereich Mobilität

Corona-Hilfe für innovative Veranstaltungsformate im Bereich Mobilität

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe:

Wir unterstützen das Hochfahren der Messe-, Kongress- und Veranstaltungswirtschaft im Bereich der Mobilität mit 500.000 Euro. Insbesondere kreative Veranstaltungs- und Messeformate sollen gefördert werden. Ziel ist es, innovativen Mobilitätsunternehmen eine Plattform für ihre neuen Technologien und Mobilitätsdienste zu geben.

Die Branche der neuen, nachhaltigen urbanen Mobilität mit ihren vielen technologiegetriebenen Unternehmen und Startups leidet aktuell erheblich unter den Folgen der Corona-Pandemie. Geschäftsmodelle brechen teilweise komplett weg. Auch diverse Lead-Veranstaltungen im Mobilitäts- und Verkehrsbereich mussten in diesem Jahr abgesagt oder verschoben werden.

Senatorin Ramona Pop: „Wir wollen Berlin auch weiterhin als wichtigen Standort für das Kongress- und Messewesen stärken und insbesondere kreative Events und spannende Formate im Bereich der nachhaltigen Mobilität unterstützen. Veranstaltungen wie das Greentech Festival, aber auch die InnoTrans bieten gute Anknüpfungspunkte und einen hervorragenden Rahmen, um den vielen etablierten und jungen Mobilitätsunternehmen aus Berlin eine Bühne zu geben. Und natürlich wollen wir auch zeigen, wie neue Mobilitätstechnologien und -angebote mit dem öffentlichen Raum verknüpft werden und einen wichtigen Beitrag zu einem effizienten und modernen Mobilitäts- und Verkehrssystem in der Stadt leisten können.“

Mit der Unterstützung von innovativen Veranstaltungsformaten möchte der Senat sicherstellen, dass nachhaltige und smarte Innovationstechnologien aus dem Bereich Mobilität auch weiterhin ein Forum erhalten und den Berlinerinnen und Berlinern näher gebracht werden können.