Start Kultur Müller zum 75. Geburtstag des Regisseurs Wim Wenders

Müller zum 75. Geburtstag des Regisseurs Wim Wenders

Foto: Martin Kraft, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=59332215

Foto: Martin Kraft, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=59332215

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, würdigt zum 75. Geburtstag (14. August 2020) den Filmkünstler, Fotografen und Träger des Verdienstordens des Landes Berlin Wim Wenders:

„Unsere Stadt verdankt Wim Wenders eines ihrer herausragendsten cineastischen Porträts. Wer etwas über das Berlin vor dem Fall der Mauer erfahren will, der sieht ‚Der Himmel über Berlin‘. Dieser nach dem Drehbuch seines Freundes, des heutigen Nobelpreisträgers Peter Handke, an Schauplätzen in unserer Stadt gedrehte Streifen gehört zum kulturellen Gesicht des Berlins der 1980er-Jahre genauso wie die Verfilmung von ‚Berlin Alexanderplatz‘ zum Berlin der Zwischenkriegszeit. Wenders‘ Film ist dank seiner großartigen, einfallsreichen Regie und dank des intensiven Spiels der beiden Schauspielerlegenden Otto Sander und Bruno Ganz ein beeindruckendes filmisches Kunstwerk.“

Müller: „Der Wahl-Berliner Wim Wenders ist einer der Begründer des Neuen Deutschen Films und eine der großen Persönlichkeiten der Filmkunst, die weit über die Grenzen der Stadt und unseres Landes hinaus Rang und Namen hat und vielfache Ehrungen und Auszeichnungen erfahren hat. Aus seiner zum Beruf gewordenen Passion heraus hat sich Wenders immer wieder für die Entwicklung seiner Wahlheimat zur international renommierten Kinometropole und für den Filmnachwuchs engagiert. Dafür ist einmal mehr gute Gelegenheit, erneut zu danken. Die Freunde seiner Kunst sind gespannt, womit Wenders uns künftig noch überraschen wird. Die Filmmetropole Berlin beglückwünscht ihren Mitbürger Wim Wenders zu seinem 75. Geburtstag.“

2015 erhielt Wenders den Goldenen Ehrenbären der Berlinale für sein Lebenswerk. Im gleichen Jahr wurde er mit dem Verdienstorden des Landes Berlin ausgezeichnet.