Start Tempelhof-Schöneberg Sachmittel für freiwilliges Engagement in Nachbarschaften 2020

Sachmittel für freiwilliges Engagement in Nachbarschaften 2020

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg informiert:

Trotz der noch andauernden Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie, ist es auch weiterhin möglich, das ehrenamtliche Engagement zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur im Bezirk zu unterstützen.

Der für diese Aufgabe zuständige Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen Jörn Oltmann sagt hierzu:

Ehrenamtliches Engagement bleibt gerade in dieser Zeit sehr wichtig. Mehr denn je müssen wir unsere Nachbarschaften stärken. Die FEIN-Mittel können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat dem Bezirk hierfür 74.200 Euro außerhalb der Quartiersmanagementbereiche zur Verfügung gestellt.

Möchten Sie sich noch engagieren? Wenige Mittel stehen noch zur Verfügung. Eine Antragstellung kann sich also noch lohnen!

Antragsberechtigte:

Ehrenamtlich interessierte Bürger_innen und nicht gewinnorientiert arbeitende gesellschaftliche Initiativen.

Ziel:

Aufwertung oder Verbesserung der öffentlichen Infrastruktureinrichtungen in der Nachbarschaft (außerhalb des Quartiersmanagementbereiches).

Anlagen und Einrichtungen:

Schulen (einschließlich Horte), Kindergärten, Begegnungsstätten und Nachbarschaftsheime sowie Seniorenfreizeiteinrichtungen oder sonstige soziale Einrichtungen, aber auch Sport- und Grünanlagen, öffentliche oder öffentlich zugängliche Straßen und Plätze. Pro Projekt können bis zu 3.500 Euro für Sachmittel wie z.B. Materialien für Renovierungen oder Pflanzungen oder ähnlichen beantragt werden.

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie einfach an oder kommen (nach Absprache) vorbei.