Start Panorama Festnahme nach Motorraddiebstahl

Festnahme nach Motorraddiebstahl

Die Polizei informiert:

Am Abend des 20.08. erkannte ein Mann in Friedrichshain sein bereits vor einigen Tagen im selben Ortsteil gestohlenes Motorrad wieder. Den Diebstahl seiner gelben Ducati zeigte er bereits am 7. August 2020 auf einem Polizeiabschnitt an. Als er gestern gegen 18.30 Uhr an der Warschauer Straße Ecke Revaler Straße auf einer Linksabbiegespur sein Motorrad sah und den darauf sitzenden Mann ansprach, entwickelte sich ein Streitgespräch und ein Handgemenge, woraufhin das Motorrad umfiel und dem Unbekannten zunächst zu Fuß die Flucht in Richtung Revaler Straße gelang. Der 38-jährige Eigentümer verfolgte den Flüchtenden und es gelang ihm, ihn in der Revaler Straße einzuholen und mit der Hilfe von zwei hinzueilenden Zeugen bis zum Eintreffen von alarmierten Polizeieinsatzkräften festzuhalten. Der 29-jährige mutmaßliche Dieb wurde festgenommen. Er ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und es bestand der Verdacht, dass er Betäubungsmittel zu sich genommen hatte. Bei ihm
fanden die Einsatzkräfte auch zwei kleine Tütchen mit Drogen, die sich nach einem Schnelltest als Amphetamin herausstellten. Er kam in ein Polizeigewahrsam, wo eine Blutentnahme erfolgte. Anschließend wurde er der Kriminalpolizei der Direktion 5 überstellt, welche die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernommen hat.