Start Marzahn-Hellersdorf Premiere: Erster Weihnachtsmarkt rund um Schloss Biesdorf

Premiere: Erster Weihnachtsmarkt rund um Schloss Biesdorf

Am Samstag, dem 11. und Sonntag, dem 12. Dezember, jeweils von 11:00 bis 20:00 Uhr, verwandeln sich erstmals Schloss und Park Biesdorf mitten im Advent zu einem funkelnden Ort, der an allen Ecken und Enden vorweihnachtliches Flair verströmt. Die Wirtschaftsförderung des Bezirks will mit dem Weihnachtsmarkt den hektischen Tagen vor dem Fest etwas entgegensetzen und eine Oase der Gemütlichkeit schaffen, die zum Entdecken, Staunen und Verweilen einlädt.

„Große Unterstützung bei der Organisation dieser Veranstaltung erhielt die Wirtschaftsförderung von der Musikschule „Hans Werner Henze“, von der kommunalen Galerie des Schlosses, vom durch den BALL e.V. betriebenen Stadtteilzentrum Biesdorf, vom Tierhof Marzahn und von der Parkbühne Biesdorf“, freut sich der für das Standortmarketing zuständige Projektleiter und Cheforganisator Dr. Oleg Peters.

Weihnachtsmarkt vor traumhafter Schlosskulisse

Besucherinnen und Besucher erwartet eine besondere Kulisse mit weihnachtlich dekoriertem Schloss und bunt geschmückten Weihnachtsbäumen. Das Schloss-Café bietet diverse Köstlichkeiten zu essen und zu trinken an. Zudem wird auf der Ostterrasse, im Musiksalon und im Heino-Schmieden-Saal ein weihnachtliches Programm aufgeführt, während unter freiem Himmel Händlerinnen und Händler sowie gemeinnützige Einrichtungen ihre Marktstände öffnen. Auch die kleinen Gäste kommen nicht zu kurz: Sie können in einem mobilen Kino täglich um 18:00 Uhr einen Weihnachtsfilm anschauen, in der offenen Werkstatt des Schlosses Geschenke basteln oder das Kinderweihnachtsland am Lesegarten besuchen. Dort unterbreitet das Tierhof-Team aus Alt-Marzahn verschiedene Angebote und eine Eisenbahn dreht ihre Runden. Weitere Highlights sind am Teepavillon ein urgemütlicher Ausschank exklusiver heißer Getränke in eisiger Atmosphäre, Bruzzelstuben am Plantanenrondell mit
Spezialitäten vom Buchenholzgrill, eine Weihnachtsbäckerei am Eiskeller und Weihnachtsmarkthütten um das Schloss herum mit reichhaltigem kulinarischen Angebot, mit handwerklichem Produkten, wie Schmuck, Schnitzereien und Bekleidung sowie anderen Geschenk- und Weihnachtsartikeln.

Erstklassiges Bühnenprogramm an der Ostterrasse vor dem Pleasureground

Ein Highlight wird sicher der Auftritt der „SWINGIN‘ HERMLINS“. Unter der Leitung von Swing-Ikone Andrej Hermlin stellen sie am Sonntag von 12:30 bis 14:00 Uhr eine beschwingte und berauschende Weihnachtsrevue unter dem Motto „Its christmas eve tonight” auf die Beine, die bisweilen durchaus selbstironisch sein kann.

Die Musikschule „Hans Werner Henze“ schickt im Rahmen des Programms „DRAUSSEN-STADT“ gleich drei erfolgreiche Bands auf die Bühne. Berlin International Brass präsentiert sich in seinem Weihnachtsprogramm als dynamisches Ensemble verschiedenster Brass-Instrumente. „The Priester Sisters“ – drei Schwestern mit slowakischen Wurzeln – bezaubern mit dreistimmigem Gesang und ihrem Geigen-, Gitarren- und Akkordeonspiel, mit Swing, Roma- und Balkanmusik sowie ihren eigenen Kompositionen. Die Bandmitglieder von Gungun um Sängerin Feven Yoseph Gungun präsentieren Ethiopian Soul & Jazz.

Weihnachtsengel Michaela Menda singt Weihnachts- und Gospellieder. Sie verzaubert nicht nur mit ihrer Mezzosopran-Stimme, sondern führt auch als Moderatorin durch das Programm.

Programm auch im Schloss

Inspiriert von der farbenprächtigen und skurril-komischen Bilderwelt des spanischen Malers GUSTAVO können sich an beiden Tagen jeweils von 13:00 bis 18:00 Uhr Familien und Kinder ab circa sechs Jahren kostenfrei in der offenen Werkstatt von Schloss Biesdorf eigene kleine Werke erschaffen und als Weihnachtsgeschenk mit nach Hause nehmen. Dazu empfiehlt sich ein Besuch seiner retrospektiven Ausstellung “gracias Berlin!“ Wer Lust auf eine Führung durch die Ausstellungen im Schloss hat, kann sich am 11. Dezember von 14:00 bis 15:00 Uhr Fenia Franz und Annika Hirsekorn anschließen. Los geht’s am Eingang des Schlosses.

Im Heino-Schmieden-Saal (OG) stellen an beiden Tagen Dr. Oleg Peters und Frank Holzmann „Schlossgeschichten“ aus ihrem neuem Buch „erdacht & gemacht in Marzahn-Hellersdorf“ vor. An gleicher Stelle präsentiert der bekannte Schauspieler und Sprecher Peter Bause satirische Weihnachtsmärchen von Jochen Petersdorf und Anekdoten aus seiner gerade erschienen Autobiographie.

Der perfekte Ort „Es ist kein Zufall, dass das Ensemble Schloss und Park Biesdorf für den Weihnachtsmarkt ausgewählt wurde“, sagt die Leiterin der Wirtschaftsförderung Kathrin Rüdiger. Etwa 1.300 Hektar öffentliche Grünanlagen in Marzahn-Hellersdorf schaffen eine fast einzigartige Lebensqualität, doch eine Grünanlage sticht besonders heraus: der Schlosspark Biesdorf, den im Ursprung der Tiergartendirektor Eduard Neide angelegt, den der Berliner Gartendirektor Albert Brodersen erweitert hat und der heute von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Grünflächenamtes liebevoll gepflegt wird. „Wir möchten deshalb diesen besonderen Ort in unserem Bezirk mit dem neu entwickelten Eventformat würdigen und laden auch alle Berliner*innen herzlich dazu ein, dieses einzigartige Parkgelände beim Besuch des Weihnachtsmarktes rund um das Schloss kennenzulernen“, so Kathrin Rüdiger weiter.

Das komplette Programm findet sich unter: www.schlossbiesdorf.dewww.mahe40.de und www.erlebe-deine-region.de. Die Veranstaltung „Schlosspark Biesdorf Christmas – Weihnachtsmarkt rund um das Schloss“ findet im Rahmen des von der Wirtschaftsförderung des Bezirks initiierten Standortmarketingprojektes Marzahn-Hellersdorf statt und wird gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Berlin im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe (GRW) „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“.

Veranstalter und Veranstaltungshinweis:

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin, ZAK Leitstelle für Wirtschaftsförderung

Auf dem gesamten Weihnachtsmarktgelände gelten die aktuellen Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Epidemie einschließlich 2G-Regel mit Maskenpflicht.

Quelle: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf