Start Gesundheit Spandau: Bolzplatz Imchenallee nun wieder bespielbar

Spandau: Bolzplatz Imchenallee nun wieder bespielbar

Projekt „Raum für Kinderträume“

Der Bolzplatz zwischen Imchenallee und Sibeliusweg in Kladow war in einem nicht mehr bespielbaren Zustand und wurde seit Mitte März 2018 grundlegend saniert. Um die Nutzbarkeit und Unterhaltung zu optimieren, stattete die Firma Weitzel GmbH & Co.KG die Spielfläche nach erheblichen Vorbereitungsmaßnahmen mit einem Kunststoffbelag, neuen Ballfangzäunen und Toren aus.

Finanziert wurde diese Investitionsmaßnahme aus Mitteln des Sondervermögens Infrastruktur der Wachsenden Stadt (SIWA II).

Die Jugend- und Familienberatungsstelle Kladow mit Unterstützung von CHANCE – Bildung, Jugend und Sport BJS gGmbH wird sich für diesen Bolzplatz engagieren und die Patenschaft übernehmen.

Bezirksstadtrat Frank Bewig wird

am Montag, den 11. Juni 2018
um 11.00 Uhr
den Bolzplatz Imchenallee Ecke Sibeliusweg,
14089 Berlin (Kladow)

seinen künftigen Nutzern übergeben und Frau Marina Röstel von der Jugend- und Familienberatungsstelle Kladow die Urkunde für die übernommene Patenschaft überreichen.

Bezirksstadtrat Frank Bewig führt aus:
„Ich danke Frau Marina Röstel und der Jugend- und Familienberatungsstelle Kladow, dass sie sich für diesen Bolzplatz engagieren und freue mich, einen weiteren Paten im Projekt „Raum für Kinderträume“ begrüßen zu können. Zu diesem Anlass lade ich alle Interessierten herzlich auf den Kladower Bolzplatz ein.
Werden auch Sie Spielplatzpate und melden sich bei der Projektleitung vom „Raum für Kinderträume“. Frau Simone Maier (simone.maier@ba-spandau.berlin.de, Tel.: 90279-2363) beantwortet Ihre Fragen gern und freut sich über interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich für Spielplätze engagieren möchten.“