Start Charlottenburg-Wilmersdorf Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall

Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall in Westend wurden gestern Abend sechs Personen verletzt.

Gegen 19.15 Uhr war ein Rettungswagen mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Spandauer Damm in Fahrtrichtung Ahornallee unterwegs und fuhr bei roter Ampel in den Kreuzungsbereich Fürstenbrunner Weg / Königin-Elisabeth-Straße ein. Ein 80-Jähriger fuhr zu diesem Zeitpunkt mit einem VW auf dem Fürstenbrunner Weg in Richtung Königin-Elisabeth-Straße und stieß an der genannten Kreuzung mit dem Rettungswagen zusammen. Zudem kollidierte er anschließend mit einem Einsatzwagen der Polizei Berlin, der ebenfalls Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet hatte, der auf dem Spandauer Damm in Fahrtrichtung Otto-Suhr-Allee unterwegs war, allerdings verkehrsbedingt im Kreuzungsbereich wartete, um den Rettungswagen durchzulassen. Die beiden Insassen des Rettungswagens und die zwei Polizisten wurden leicht verletzt und konnten nach ambulanten Behandlungen in Kliniken diese wieder verlassen. Der 80-Jährige und seine gleichaltrige Beifahrerin kamen mit Rumpfverletzungen in ein Krankenhaus, wo sie zur Behandlung stationär aufgenommen werden mussten. Wegen der Unfallaufnahme blieb die Kreuzung bis 23.30 Uhr für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt.