Start Panorama Beim Diebstahl erwischt und Widerstand geleistet

Beim Diebstahl erwischt und Widerstand geleistet

Ein Polizist außer Dienst beobachtete heute früh in einer S-Bahn einen versuchten Taschendiebstahl durch zwei Männer an einem Schlafenden. Gegen 5.10 Uhr beobachtete der Beamte, der auf dem Weg zum Polizeiabschnitt 51 in einer Bahn der Linie S7 in Richtung Springpfuhl saß, zwei Männer, die versuchten, einem schlafenden Fahrgast das Handy aus der Hosentasche zu ziehen. Er sprach die beiden an, gab sich als Polizist zu erkennen und alarmierte weitere Einsatzkräfte. Nachdem die S-Bahn am Ostbahnhof angekommen war, versuchten die beiden Langfinger, sich an dem in der Tür stehenden Polizisten vorbei zu drängen. Während einer der beiden, ein 35-Jähriger, den Beamten kratzte und sich wehrte, versuchte der andere, 20 Jahre alt, seinen mutmaßlichen Mittäter aus dem Griff des Polizisten zu befreien, indem er ihm mit den Händen gegen den Oberkörper stieß. In diesem Moment kamen alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei auf den Bahnsteig, unterstützten den Berliner Polizisten und nahmen das Duo vorläufig fest. Der Polizeimeister wurde leicht verletzt und trat seinen Dienst anschließend an.