Start Neukölln Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen

Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen

Neukölln/Tempelhof-Schöneberg

Gegen 15.30 Uhr fuhr ein 21-Jähriger mit seiner Yamaha auf dem Dammweg in Richtung Sonnenallee. In Höhe der Aronsstraße soll er zunächst verkehrswidrig rechts das Auto eines Zeugen überholt haben. Anschließend, so die Zeugen, wechselte er in den linken Fahrstreifen und erfasste einen Fußgänger, der den Dammweg überquerte. Der Motorradfahrer zog sich bei dem folgenden Sturz schwere Verletzungen zu und wurde von alarmierten Rettungskräften zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Fußgänger, dessen Personalien noch nicht ermittelt werden konnten, erlitt ebenfalls schwere Verletzungen und kam in eine Klinik, in der er notoperiert werden musste. Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 5 übernahm die Unfallbearbeitung und stellte die Yamaha zur Erstellung eines Gutachtens sicher.

Ebenfalls schwere Verletzungen erlitt ein 78-jähriger Moped-Fahrer, der gegen 18.40 Uhr in Tempelhof mit einem Auto zusammenstieß. Zuvor war er auf der Boelckestraße in Richtung Manteuffelstraße unterwegs. An der Kreuzung Ringbahnstraße bog er links ab und stieß mit dem Seat eines 38-Jährigen zusammen, der die Manteuffelstraße in Richtung Boelckestraße befuhr. Der 78-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Bislang konnte er zum Unfallhergang nicht befragt werden. Der Autofahrer blieb unverletzt.