Start Neukölln Schwerverletzter nach mutmaßlichem Autorennen in Buckow

Schwerverletzter nach mutmaßlichem Autorennen in Buckow

Nach einem mutmaßlichen Autorennen gestern Abend in Buckow, soll ein Porsche-Fahrer einen Verkehrsunfall verursacht haben. Zeugenangaben zufolge sollen sich zwei Porsche-Fahrer kurz vor 19 Uhr ein Rennen auf der Rudower Straße geliefert haben. In Höhe des Grasmückenweges soll eines der beiden Fahrzeuge gegen einen geparkten Sattelzug gefahren sein, sei anschließend nach links von der Fahrbahn abgekommen und kam letztlich an einer Betoneinfassung auf der Mittelinsel zum Stehen. Der andere Porsche-Fahrende habe kurz angehalten, sei dann aber weiter gefahren. Während der 34 Jahre alte Fahrer keine Verletzungen aufwies, kam der 25-jährige Beifahrer schwer verletzt mit Rettungskräften in eine Klinik. Noch vor den anstehenden Untersuchungen soll er die Klinik wieder verlassen haben. Alarmierte Beamte stellten den Porsche sicher.