Start Panorama Jeep in Heiligensee angezündet

Jeep in Heiligensee angezündet

Ein Busfahrer der BVG alarmierte vergangene Nacht zu einem brennenden Auto in Heiligensee. Gegen 2.30 Uhr bemerkte der Linienbusfahrer während seiner Tour ein brennendes Auto auf der Heiligenseestraße und alarmierte Feuerwehr und Polizei. Die eingetroffenen Brandbekämpfer löschten die aus dem Motorraum des Mitsubishi lodernden Flammen. Andere Fahrzeuge oder Gebäude waren vom Brand nicht gefährdet. Für die Löscharbeiten war die Heiligenseestraße kurzzeitig zwischen der Reiherallee und dem Elchdamm gesperrt. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Quelle: Polizei