Start Panorama Errichtung einer „Bundeskanzler-Helmut-Kohl-Stiftung“ beschlossen

Errichtung einer „Bundeskanzler-Helmut-Kohl-Stiftung“ beschlossen

Kulturstaatsministerin Grütters: „Verdiente Würdigung für den Ehrenbürger Europas“

Der Deutsche Bundestag hat gestern mit großer Mehrheit das Gesetz zur Errichtung einer „Bundeskanzler-Helmut-Kohl-Stiftung“ beschlossen. Zweck der Stiftung ist es, das Andenken an das politische Wirken Helmut Kohls für die Freiheit und Einheit des deutschen Volkes, für den Frieden in der Welt, für die Versöhnung mit den europäischen Nachbarstaaten und für die europäische Integration zu wahren. Neben der Einrichtung eines Helmut-Kohl-Zentrums in Berlin mit einer ständigen zeitgeschichtlichen Ausstellung und wechselnden Sonderausstellungen gehören unter anderem auch Veranstaltungen und Veröffentlichungen zu den Aufgaben der Stiftung. Diese untersteht wie die anderen Politiker-Gedenkstiftungen der Rechtsaufsicht der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Dazu sagt Kulturstaatsministerin Monika Grütters: „Es ist gut und erfüllt mich mit Freude, dass der Deutsche Bundestag jetzt mit großer Mehrheit die Errichtung einer „Bundeskanzler-Helmut-Kohl-Stiftung“ beschlossen hat. Helmut Kohl gehört zu den prägenden politischen Persönlichkeiten der Bundesrepublik Deutschland. Für die Wiedervereinigung Deutschlands und die Integration Europas, für den Frieden auf dem Kontinent und in der Welt hat er Großes geleistet. Die Errichtung der Stiftung ist die verdiente Würdigung der Bundesrepublik Deutschland für diesen bedeutenden Staatsmann und Ehrenbürger Europas.“

Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)